Schneegida: Aktueller Wintereinbruch wird zum Spott über Pegida

29. Dezember 2014 - 08:12 - keine Kommentare

Der Winter hat Deutschland seit einigen Tagen fest im Griff. In der vergangenen Nacht wurde auch der Osten des Landes in ein schönes Weiß gehüllt. Die Gegner der Initiative “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” (Pegida) nutzen dies zum Spott bei Twitter unter dem Hashtag #Schneegida.

Auch über die Weihnachtsfeiertage blieb die Initiative “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” (Pegida) in Deutschland ein Thema, auch wenn für den heutigen Montag keine Demonstrationen angekündigt wurden. Vor allem die wachsende Popularität einer Online-Petition mit dem Namen “Für ein buntes Deutschland – eine Million Unterschriften gegen Pegida” sorgte für Diskussionsstoff und natürlich unterschiedliche Ansichten.

Schneegida: Aktueller Wintereinbruch wird zum Spott über Pegida

Der Widerstand gegen Pegida wächst, denn die Meinung der rund 17.500 Demonstranten am vergangenen Montag in Dresden spiegelt nicht die der Mehrheit wieder. Der Wintereinbruch hierzulande wurde von Gegnern auf humorvolle Art und Weise genutzt, um Pegida auf die Schippe zu nehmen. Unter dem Hashtag #Schneegida veröffentlichten zahlreiche Nutzer von Twitter witzige Tweets bezogen auf viele Forderungen der Initiative. Das Online-Magazin “Spiegel” hat einige auswählte Beispiele veröffentlicht.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Schneegida: Aktueller Wintereinbruch wird zum Spott über Pegida

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!