RB Leipzig: Daniel Frahn vor dem Abschied – Marco Djuricin ein Thema

23. Dezember 2014 - 08:13 - keine Kommentare

Red Bull Arena Leipzig

Gestern Abend endete mit einem 1:1 gegen 1860 München die Hinrunde für RB Leipzig. Mit 29 Punkten hat man noch alle Optionen nach oben, aber um die gesteckten Ziele zu erreichen, wird man den Kader deutlich verändern. Kapitän Daniel Frahn und Matthias Morys stehen vor dem Abschied, während man sich mit Marco Djuricin von SK Sturm Graz als möglichen Neuzugang beschäftigt.

Ähnliche wie die TSG Hoffenheim hat RB Leipzig mit zahlreichen Vorurteilen zu kämpfen. Die Sachsen, die natürlich dank des Geldgebers Red Bull einen guten finanziellen Hintergrund haben, sind gerade bei Traditionsvereinen nicht sonderlich beliebt. Dennoch hat das Team aus sportlicher Sicht gezeigt, dass man mit ihnen in diesem Jahr rechnen muss. Mit 29 Punkten ist man sicherlich zufrieden, auch wenn manche Fans sicherlich einen Durchmarsch erwartet hätten.

RB Leipzig: Daniel Frahn vor dem Abschied – Marco Djuricin ein Thema

Damit dieser möglicherweise noch gelingt, wird der Kader in der Winterpause wohl noch etwas optimiert. Wie gestern in diesem Zusammenhang bekannt wurde, können sich Kapitän Daniel Frahn und Matthias Morys neue Vereine suchen, denn sie spielen langfristig keine Rolle mehr in den Überlegungen des Trainers. Gerade bei Kapitän Frahn eine sehr bittere Entscheidung, hat er doch viel für den sportlichen Aufstieg der Bullen getan.

Im Gegenzug könnte Marco Djuricin vom SK Sturm Graz nach Leipzig wechseln. Der Stürmer, der einst bei Hertha BSC nicht den Durchbruch schaffte, absolviert eine hervorragende Saison in Österreich mit elf Toren in 18 Partien. Für etwas mehr als eine Millionen Euro könnte Djuricin bereits im Winter zu RB wechseln.

Foto:Red Bull Arena von Philipp, CC BY – bearbeitet von borlife

RB Leipzig: Daniel Frahn vor dem Abschied - Marco Djuricin ein Thema, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 3 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: RB Leipzig: Daniel Frahn vor dem Abschied – Marco Djuricin ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!