Hertha BSC: Marko Vejinovic von Vitesse Arnheim im Gespräch

18. Dezember 2014 - 07:39 - keine Kommentare

Am gestrigen Abend hat Hertha BSC in der Nachspielzeit zwei wichtige Punkte verspielt, die den Berliner eine ruhige Winterpause bescherrt hätten. Nun schaut man sich strategisch nach einem zentralen Mittelfeldspieler um, im Gespräch ist dabei Marko Vejinovic von Vitesse Arnheim.

Das gestrige Spiel wird man bei Hertha BSC nicht so schnell vergessen. In Frankfurt führte die Mannschaft bereits mit 3:0 beziehungsweise 4:2 und muss sich am Ende mit einem 4:4 begnügen, weil Alexander Meier in der Nachspielzeit noch zwei Tore erzielt. Mit dem Sieg in Frankfurt hätte man sich deutlich Luft im Abstiegskampf verschafft und wäre auf Platz 10 gesprungen. Mit einem weiteren Erfolg gegen die TSG Hoffenheim hätte man eine beruhigende Winterpause gehabt, so steht man gegen die Kraichgauer unter Druck.

Hertha BSC: Marko Vejinovic von Vitesse Arnheim im Gespräch

Zumindestens scheint sich die Personallage in der Defensive wieder etwas zu entspannen. Mit Sebastian Langkamp und Fabian Lustenberger kehren zwei Leistungsträger zurück, die für mehr Stabilität sorgen könnten. Dafür hat sich eine mögliche Suche auf dem Transfermarkt auf den zentrale Mittelfeld verlagert, weil mit Tolga Cigerci und Alexander Baumjohann zwei Spieler langfristig ausfallen. Aktuell beschäftigt man sich deshalb mit Marko Vejinovic von Vitesse Arnheim, der eine hervorragende Hinrunde in Holland gespielt hat. In 16 Partien erzielte er acht Tore und lieferte vier Vorlagen. Für eine Ablöse von drei Millionen Euro könnte Marko Vejinovic im Winter zur Hertha wechseln.

Foto:Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Marko Vejinovic von Vitesse Arnheim im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!