Pakistan: Drei Tote bei einem Überfall der Taliban in Peshawar

16. Dezember 2014 - 09:01 - keine Kommentare

Peshawar

Der Terror findet auch am heutigen Dienstag seine Fortsetzung. Laut aktuellen Medienberichten hat die Taliban in der pakistanischen Stadt Peshawar eine Militärschule überfallen. Bewaffnete Männer hätten die Schule gestürmt und wahllos um sich geschossen. Mindestens drei Kinder sollen dabei ums Leben gekommen sein. 30 weitere Menschen wurden verletzt.

Erst gestern wurde die Welt von der Geiselnahme in Sydney erschüttert, als der Islamist Man Haron Monis in das Lindt-Café am berühmten Martin Place stürmt und 17 Menschen als Geisel nimmt. Die Bilanz der Tat sind zwei tote Geiseln sowie sechs Verletzte. Auch der Täter selbst wurde beim Polizeieinsatz getötet. Am heutigen Dienstagmorgen scheint der Terror ein neues Ziel gefunden zu haben.

Pakistan: Drei Tote bei einem Überfall der Taliban in Peshawar

In der pakistanischen Stadt Peshawar hat die Taliban eine Militärschule überfallen. Laut Augenzeugenberichten sollen Männer mit schwarzen Uniformen und Gewehren in das Gebäude gestürmt sein und wahllos um sich geschossen haben. Laut aktuellen Erkenntnissen sind mindestens drei Menschen bei dem brutalen Überfall getötet worden sein, 30 wurden verletzt.Die örtliche Armee soll sich im Anschluss Feuergefechter mit den bewaffneten Männern geliefert haben. Ein endgültiger Bericht liegt bislang nicht vor.

Talibansprecher Mohammed Khurasani hatte unmittelbar nach der Tat die Verantwortung übernommen.

Update: Mittlerweile ist bekannt, dass mehr als 100 Menschen bei diesem Angriff getötet wurden, darunter mindestens 84 Kinder.

Foto: Peshawar von Omer Wazir, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Pakistan: Drei Tote bei einem Überfall der Taliban in Peshawar

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!