Günther Jauch in der ARD: Thema Pegida mit Jens Spahn, Bernd Lucke und Gesine Schwan

14. Dezember 2014 - 20:11 - 2 Kommentare

Das Thema der Woche ist die Initiative “Bewegung “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” (Pegida), die nun die deutsche Innenpolitik dauerhaft beschäftigen könnte. Günther Jauch möchte mit seinen Gästen Jens Spahn, Bernd Lucke, Michael Spreng, Wolfgang Donsbach und Gesine Schwan über “Frustbürger und Fremdenfeinde – wie gefährlich sind die neuen Straßen-Proteste?” diskutieren.

Der vergangene Montag war für die deutsche Politik ein kleiner Weckruf gewesen. Hatte man sich in diesem Jahr auf den innenpolitischen Erfolgen wie die Rente mit 63 ausgeruht, könnte zum Jahreswechsel die Flüchtlingspolitik zum Stolperstein für alle etablierten Parteien werden. Der “Bewegung “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” (Pegida) ist es am vergangenen Montag gelungen rund 10.000 Teilnehmer zu einer Demonstration in Dresden zu bewegen und nachdrückliche Änderungen bei der Flüchtlingspolitik zu fordern. Insbesondere Wirtschaftsflüchtlingen sollen nicht so leicht Zugang zum deutschen Sozialsystem gewährleistet werden.

Günther Jauch in der ARD: Thema Pegida mit Jens Spahn, Bernd Lucke und Gesine Schwan

Eine kurzfristige Reaktion von SPD-Politiker Maas hinsichtlich einen gemeinsamen Zusammenarbeit gegen die Pegida verpuffte nahezu wirkungslos. Den etablierten Parteien fällt es bislang schwer sich gegenüber der Bewegung zu positionieren, lediglich die Alternative für Deutschland unterstützt bislang die Initiative, warnt aber in diesem Zusammenhang vor einer grundsätzlichen Verurteilung des Islam. Wie soll nun der Umgang mit der  Bewegung “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes” gestaltet werden.

Günther Jauch möchte dies unter der Fragestellung “Frustbürger und Fremdenfeinde – wie gefährlich sind die neuen Straßen-Proteste?” gemeinsam mit seinen Gästen Jens Spahn (CDU), Bernd Lucke (AfD Parteivorsitzender), Gesine Schwan (SPD), Michael Spreng (Politikberater) und Wolfgang Donsbach (Dresdener Kommunikationsforscher) diskutieren. Zu sehen ist die Sendung wie gewohnt um 21.45 Uhr in der ARD.

Foto: Alternative für Deutschland von blunews, CC BY – bearbeitet von borlife.

Günther Jauch in der ARD: Thema Pegida mit Jens Spahn, Bernd Lucke und Gesine Schwan, 5.0 out of 5 based on 1 rating
 
VN:F [1.9.18_1163]
5.0 / 5.0 - 1 Bewertung
 
 

Kommentare zu Günther Jauch in der ARD: Thema Pegida mit Jens Spahn, Bernd Lucke und Gesine Schwan

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Dirk Von Grolman am 14. Dezember 2014 - 22:27 Uhr

Warum wird so eine zwielichtige Person, wie Herr Lucke, der nichts substantielles beitraegt ueberhaupt eingeladen?

von Dirk Von Grolman am 14. Dezember 2014 - 22:30 Uhr

Jens Spahn und Frau Gesine Schwan überzeugen mich auch nicht!

Hinterlasse eine Meinung zu: Günther Jauch in der ARD: Thema Pegida mit Jens Spahn, Bernd Lucke und Gesine Schwan

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!