1. FC Köln: Drei Neuzugänge im Winter möglich

11. Dezember 2014 - 07:53 - keine Kommentare

Beim 1. FC Köln weiß man um die eigenen Schwächen im Kader und würde deshalb im Winter sogar ein kleines finanzielles Risiko eingehen. Bis zu drei Neuzugänge könnten den Weg an den Rhein finden, wenn man passende Spieler für den eigenen Geldbeutel findet.

Platz 12 in der Bundesliga klingt auf den ersten Blick nicht so schlecht, allerdings trennt den 1. FC Köln gerade einmal zwei Punkte von einem Abstiegsrang. Zuletzt zeigte die sportliche Entwicklung deutlich nach unten und das Gastspiel beim FC Schalke 04 am kommenden Wochenende wird zu einer schwierigen Herausforderung werden. Um den Klassenerhalt realisieren zu können, ist man bei den Verantwortlichen bereit ein finanzielles Risiko einzugehen.

1. FC Köln: Drei Neuzugänge im Winter möglich

In der Summe hat man bis zu drei Baustellen im Kader ausgemacht, die man neu besetzen würde. Ganz klar priorisiert ist die Suche nach einem Stürmer als Ersatz für den verletzten Patrick Helmes, dessen Rückkehr wohl noch ein wenig dauern wird. Eine Baustelle könnte in der Innenverteidigung entstehen, wenn Tomas Kalas den Verein wieder verlassen würde. Der Leihspieler hat derzeit keine Perspektive in Köln und könnte deshalb in der englischen Premiere League eine neue Anstellung finden. Diese Lücke könnte man zumindest intern mit Roman Golobart aus der 2. Mannschaft schließen.

Gesucht wird aber noch ein Kreativspieler, auch weil Daniel Halfar zuletzt deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb. Dabei fällt immer wieder der Name Zvjezdan Misimović, dessen Engagement in China endet. Der erfahrene Spielmacher wäre durchaus eine denkbare Option für den 1. FC Köln.

Foto:1. FC Köln von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: 1. FC Köln: Drei Neuzugänge im Winter möglich

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!