VfB Stuttgart: Alexandru Maxim vor dem Absprung

9. Dezember 2014 - 07:55 - 1 Kommentar

Am vergangenen Wochenende hat der VfB Stuttgart nicht nur mit 0:4 gegen den FC Schalke 04 verloren, sondern auch Innenverteidiger Antonio Rüdiger, der verletzt für mehrere Wochen ausfällt. Im Winter drängt nun auch Alexandru Maxim auf einen Abschied, denn unter Huub Stevens sieht er keine Perspektive mehr.

Auf den VfB Stuttgart kommen schwere Zeiten zu, denn nach dem 0:4 am vergangenen Wochenende scheint der Effekt von Huub Stevens unmittelbar verpufft zu sein. Mit dem FSV Mainz 05, dem Hamburger SV und dem SC Paderborn hat man vermeintliche Konkurrenten vor der Brust, aber in der Form vom Samstag wird man gegen diese Teams nicht bestehen können. Erschwert wird das Unterfangen Klassenerhalt durch die schwere Verletzung von Antonio Rüdiger, der wohl mehrere Wochen pausieren muss.

VfB Stuttgart: Alexandru Maxim vor dem Absprung

Eigentlich hatte man nicht zwingend geplant in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv zu werden, aber die Umstände zwingen die Verantwortlichen vermutlich zum Handeln. Da außerdem Alexandru Maxim seinen Ansprung plant, weil er unter Huub Stevens nicht zum Zug kommt, kann dadurch wenigstens ein paar Einnahmen generieren. Der rumänische Nationalspieler könnte rund sieben Millionen Euro in die Kassen spülen, die man umgehend wieder investieren könnte.

Foto: VfB Stuttgart von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu VfB Stuttgart: Alexandru Maxim vor dem Absprung

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Carl-Hans BItter am 9. Dezember 2014 - 11:12 Uhr

Ich als VFB Fan seit 1959 bin der Meinung, dass Maxim gehen sollte, denn der m.E. sehr kompetente Trainer H.Stevens wird schon wissen, warum diese beleidigte Leberwurst nicht spielt. Ob mit oder ohne Maxim mit H.Stevens wird der VFB niemals absteigen!

Hinterlasse eine Meinung zu: VfB Stuttgart: Alexandru Maxim vor dem Absprung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!