Weihnachtsmarkt Berlin-Alexanderplatz: Mann stirbt beim Sturz aus dem Riesenrad

9. Dezember 2014 - 07:47 - keine Kommentare

Gestern Abend ereignete sich ein tragischer Unfall auf dem Weihnachtsmarkt nahe des Alexanderplatz. Gegen 21 Uhr stürzte ein Mann aus rund 60 Meter aus dem Riesenrad und war auf der Stelle tot. Die Polizei nahm umgehend die Ermittlungen auf. Der Weihnachtsmarkt wurde nach dem Unfall umgehend geschlossen.

Der Weihnachtsmarkt in der Nähe des Berliner Alexanderplatz in der unmittelbaren Nachbarschaft des Shoppingcenters Alexa ist ein beliebter Anlaufpunkt für die Hauptstädter und Touristen. Die zahlreichen Fahrgeschäfte in Kombination mit Losbuden und kulinarischen Köstlichkeiten versprechen beste Unterhaltung. Gestern Abend wurde der Weihnachtsmarkt aber Schausplatz eines tragischen Unfalls.

Weihnachtsmarkt Berlin-Alexanderplatz: Mann stirbt beim Sturz aus dem Riesenrad

Wie bislang nur bekannt wurde, stürzte ein Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren aus einer der Gondeln aus dem Riesenrad. Durch die Höhe von 60 Meter war der Mann auf der Stelle tot. In einer ersten Reaktion wurde der Weihnachtsmarkt umgehend geschlossen, damit die Polizei die Ermittlungen aufnehmen kann. Eine Frau, die mit dem Mann in einer Gondel saß, steht unter Schock und muss behandelt werden. Das Riesenrad „Steiger“ gehört zu den größten seiner Art in der Welt und die Betreiber können sich den Unfall nicht erklären. In einem Statement bedauern sie den Tod den Mannes.

Foto: Weihnachtsmarkt von Onnola, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Weihnachtsmarkt Berlin-Alexanderplatz: Mann stirbt beim Sturz aus dem Riesenrad

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!