Taifun Hagupit bedroht die Philippinen: Zahlreiche Menschen auf der Flucht

6. Dezember 2014 - 08:44 - keine Kommentare

Im vergangenen Jahr war Taifun “Haiyan” für beträchtliche Schäden und mehr als 7.300 Tote beziehungsweise vermisste auf den Philippinen verantwortlich. Am heutigen Samstag nähert sich mit Taifun “Hagupit” ein tropischer Wirbelsturm, dem ähnliche Ausmaße vorausgesagt werden. Zahlreiche Menschen auf dem Inselstaat befinden sich bereits auf der Flucht.

Taifun “Haiyan”, der am 8. November 2013 auf die Philippinen traf, hat eine Schreckensbilanz vorweise. 7.300 Menschen haben den Wirbelsturm nicht überlegt oder gelten immer noch als vermisst. Rund vier Millionen Menschen haben aufgrund der massiven Zerstörungen ihr Dach über dem Kopf verloren und der Gesamtschaden wird auf 10,2 Milliarden Euro beziffert. Nun droht dem Inselstaat erneut ein tropischer Wirbelsturm, der laut aktuellen Prognosen mit ebenso verheerender Kraft auf das Festland treffen könnte.

Taifun Hagupit bedroht die Philippinen: Zahlreiche Menschen auf der Flucht

Demnach wird Taifun “Hagupit” in der kommenden Nacht auf die Philippinen treffen, allerdings kann man noch nicht genau sagen, wo. In den Regionen Leyte und Samar wird laut Prognosen der Meteorologen der Schwerpunkt des Wirbelsturms liegen, weshalb Rettungskräfte versuchen das Gebiet weiträumig zu evakuieren. Desweiteren versuchen sich die Menschen weitestgehend auf den Taifun vorzubereiten und sichern ihr Hab und Gut.

Foto:  Taifun von SCA Svenska Cellulosa Aktiebolaget, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Taifun Hagupit bedroht die Philippinen: Zahlreiche Menschen auf der Flucht

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!