Biathlon: Franziska Hildebrand überzeugt – Miriam Gössner noch nicht in Form

5. Dezember 2014 - 08:06 - keine Kommentare

Beim gestrigen Einzel der Damen im Rahmen des Weltcups in Östersund (Schweden) konnte Franziska Hildebrand mit einem guten sechsten Platz beim Sieg der Weißrussin Darya Domrachewa überzeugen. Auch Franziska Preuß und Luise Kummer hinterließen einen guten Eindruck, während Miriam Gössner vor allem mit sieben Fehlern am Schießstand hadern musste.

Der Biathlon-Weltcup hat endlich seinen lang ersehnte Betrieb aufgenommen. Nach dem erfolgreichen Auftakt am vergangenen Sonntag mit Platz 3 in der Mixed-Staffel, standen die ersten Einzelwettbewerbe im schwedischen Östersund auf der Agenda. Bei den Herren verpasste Erik Lesser als Vierter knapp das Podest und auch bei den Damen konnte mit Franziska Hildebrand eine DSV-Athletin vollends überzeugen.

Biathlon: Franziska Hildebrand überzeugt – Miriam Gössner noch nicht in Form

Gleich zum Auftakt konnte Hildebrand mit zwei Fehlern am Schießstand den sechsten Platz erobern. Den Sieg sicherte sich die dreifache Olympiasiegerin Darya Domrachewa aus Weißrussland vor der Finnin Kaisa Mäkäräinen und der Ukrainerin Walj Semerenko. Im Fokus stand natürlich auch Miriam Gössner, die ihr Comeback im Weltcup feierte. Allerdings verhinderten insgesamt sieben Schießfehler eine gute Platzierung. Dahingegen konnten die jungen Athlentinnen Franziska Preuß und Luise Kummer als 17. beziehungsweise 18. einen guten Eindruck hinterlassen.

Für die Damen geht es am Samstag weiter mit dem Sprint über 7,5 Kilometer.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Biathlon: Franziska Hildebrand überzeugt – Miriam Gössner noch nicht in Form

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!