Lufthansa-Streik am Montag: 1.350 Flüge fallen aus

1. Dezember 2014 - 08:11 - keine Kommentare

Lufthansa

Nach den gescheiterten Gesprächen am Samstag hat die Piloten-Gewerkschaft Cockpit für den heutigen Montag neue Streiks angekündigt. Demnach fallen ab heute Mittag rund 1.350 Flüge der Lufthansa aus. Der Arbeitskampf soll bis Mittwochmorgen andauern. Betroffen sind rund 150.000 Fluggäste der Lufthansa.

Reisende in Deutschland werden weiterhin gebeutelt. Nach den zahlreichen Streiks bei der Deutschen Bahn hat nun die Piloten-Gewerkschaft Cockpit zum erneuten Arbeitskampf aufgerufen, nach dem am Wochenende die Gespräche mit der Lufthansa gescheitert waren. Inhaltlich geht es noch immer um die neue Ruhestandsregelung der Piloten, die künftig statt mit 55 Jahren mit 60 Jahren in den vollbezahlten Ruhestand gehen sollen. Weitere Streikpunkte sind die die Gehälter der Piloten und die künftige Billig-Strategie des Unternehmens.

Lufthansa-Streik am Montag: 1.350 Flüge fallen aus

Aufgrund des Streiks kommt es vor allem an den Drehkreuzen Frankfurt/Main und München zu massiven Einschränkungen und Flugstreichungen. Zunächst sind vor allem Inlandsflüge und Europa-Flüge vom Arbeitskampf betroffen. Am Dienstag wären auch interkontinentale und Langstreckenflüge erheblich beeinträchtigt. Bei der Lufthansa geht man derzeit von 1.350 Flugstreichungen aus, von den rund 150.000 Fluggäste betroffen sind. Die Kosten für die Streiks sind laut dem Unternehmen im Jahr 2014 schon auf 170 Millionen Euro angewachsen.

Foto: Lufthansa von Aurelian Săndulescu, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lufthansa-Streik am Montag: 1.350 Flüge fallen aus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!