Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn: GDL stroht mit weiteren Streiks

28. November 2014 - 07:53 - keine Kommentare

Am heutigen Freitag wollen sich die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) zu weiteren Tarifverhandlungen treffen. In der vergangenen Woche hatte das Unternehmen ein neues Angebot unterbreitet, das in den Verhandlungen besprochen werden soll. Würden die Gepräche erneut scheitern, droht die GDL mit weiteren Streiks.

Der Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) sowie der rivalisieren Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) sind inzwischen zu einer erheblichen Belastung in Deutschland geworden. Aus wirtschaftlicher Sicht haben die Arbeitsausstände bereits mehr eine halbe Milliarde Euro an Schaden verursacht. Außerdem mussten zahlreiche Bahnreisende Stornierungen und Umwege in Kauf nehmen, um an das Ziel zu gelangen.

Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn: GDL stroht mit weiteren Streiks

Nun könnte den Reisenden ein weiterer Streik drohen, denn sollten die heute in Berlin geführten Verhandlungen erneut scheitern, hat GDL-Chef Claus Weselsky bereits weitere Streiks angekündigt. Lediglich die Weihnachtszeit können die Bahnreisenden beruhigt angehen, für diesen Zeitraum wurden Streiks kategorisch ausgeschlossen.

In der vergangenen Woche hatte die Deutsche Bahn ein neues Angebot vorgelegt, das eine dreistufige Gehaltserhöhung auf maximal fünf Prozent vorsehe. Der Streitpunkt ist jedoch weiterhin, welche Gewrkschaft in welchem Namen verhandeln soll. Die Bahn hat beiden Gewerkschaften das gleiche Angebot vorgelegt, um eine Gleichbehandlung aller Mitarbeiter zu garantieren.

Foto: Deutsche Bahn von johnjones, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn: GDL stroht mit weiteren Streiks

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!