Aktenzeichen XY… ungelöst im ZDF: Mit einem Trick in die Wohnung

19. November 2014 - 18:44 - keine Kommentare

Aktenzeichen XY… ungelöst im ZDF

Auch am heutigen Mittwoch bittet die Polizei im Rahmen von “Aktenzeichen XY… ungelöst” im ZDF wieder um Mithilfe. Dabei geht es auch um eine sehr rätselhaften Fall in Mecklenburg Vorpommern, wo ein Supermarkt von einem über 60jährigen überfallen worden sein soll. Auch Trickbetrüger haben wieder ihr Unwesen getrieben und sich als verkleidete Kriminalbeamte Zugang zu einer Wohnung verschafft.

Der kriminelle Energie macht anscheinend auch nicht vor dem Alter halt, denn im Rahmen von “Aktenzeichen XY… ungelöst” im ZDF fahndet die Polizei nach einem älteren Mann, der bereits laut Augenzeugen über 60 Jahre alt gewesen sein soll, als er einen Supermarkt in Mecklenburg Vorpommern überfallen hat. Womöglich können die Zuschauer helfen den Täter zu überführen.

Ein grausamer Mord an einer Bulgarin hält die Beamten in Atem. Die 29jährige stand kurz vor dem Uni-Abschluss, wurde aber von einem Unbekannten zunächst vergewaltig und anschließend ermordet. Die Leiche wird in einem Fluss gefunden. Die Polizei hofft auf die Mithilfe der Zuschauer.

Aktenzeichen XY… ungelöst im ZDF: Mit einem Trick in die Wohnung

Mit einem besonders dreisten Trick haben sich Täter Zugang zu der Wohnung einer jungen Frau verschafft. Als Kriminalbeamte verkleidet gaben sie vor, dass gegen die Frau eine Anzeige vorliege und man sie verhaften müsste. Zu spät bemerkt die Frau, dass hier etwas nicht stimmt. Haben die Zuschauer ähnliche Erfahrungen gemacht oder etwas beobachtet?

Ihre Hinweise nimmt das Aufnahmestudio (am Sendeabend 20:15 bis 23:00 Uhr) unter Tel.: 089 / 95 01 95 entgegen. Oder mailen Sie an: xy@zdf.de

Foto: ZDF /Erika Hauri

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Aktenzeichen XY… ungelöst im ZDF: Mit einem Trick in die Wohnung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!