Günther Jauch in der ARD: 25 Jahre Mauerfall mit Klaus Wowereit, Bärbel Reinke und Jan-Josef Liefers

9. November 2014 - 20:21 - keine Kommentare

Am 9. November 2014 steht natürlich auch die Sendung von Günther Jauch ganz im Zeichen der historischen Ereignisse. Zum Thema “25 Jahre Mauerfall – Haben sich unsere Hoffnungen erfüllt?” hat sich der Moderator Klaus Wowereit, Bärbel Reinke, Harald Jäger, Georg Mascolo und Jan-Josef Liefers in seine Diskussionsrunde eingeladen.

Natürlich kann sich auch Günther Jauch am heutigen Sonntag den Ereignissen des 25. Jahrestages des Falls der Mauer nicht verschließen. Allerdings wählt er in seiner heutigen Diskussionsrunde einen anderen Ansatz als die zahlreichen Rückblicke, die in den vergangenen Tagen im Fernsehen zu sehen war. Bei aller Freude und Euphorie, die rund um den 9. November 1989 herrschte, haben sich die Hoffnungen wirklich erfüllt?

Günther Jauch in der ARD: 25 Jahre Mauerfall mit Klaus Wowereit, Bärbel Reinke und Jan-Josef Liefers

Besonders interessant ist dabei das Schicksal von Bärbel Reinke, die als “die Frau am Brandenburger Tor” berühmt wurde und deren Wunsch der Öffnung der Grenze sich erfüllte. Wie ist es ihr in den 25 Jahren ergangenen. Desweiteren wird Harald Jäger, ehemaliger Oberstleutnant der DDR-Grenztruppen – öffnete den Grenzübergang Bornholmer Straße, über jene Nacht berichten, die die deutsche Geschichte nachhaltig veränderte. Jan-Josef Liefers, der einst eine Rede auf dem Alexanderplatz hielt, Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Georg Mascolo, dessen Team einst die Grenzöffnung filmte, lassen die ereignisreichen Tage noch einmal Revue passieren.

Günther Jauch mit dem Thema “25 Jahre Mauerfall – Haben sich unsere Hoffnungen erfüllt?” wird um 21.45 Uhr in der ARD ausgestrahlt.

Foto: Wowereit von abbilder, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Günther Jauch in der ARD: 25 Jahre Mauerfall mit Klaus Wowereit, Bärbel Reinke und Jan-Josef Liefers

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!