Stromausfall in den USA nach heftigen Unwettern: Millionen ohne Strom

1. Juli 2012 - 07:49 - keine Kommentare

Nicht nur Deutschland wurde in den vergangenen Tagen von zahlreichen Unwettern heimgesucht, auch der Osten der USA war von Gewitterstürmen und massiven Regenfällen betroffen. Umgestürzte Bäume und starke Sturmböen sind für eine Unterbrechung der Stromversorgung verantwortlich, so müssen derzeit Millionen bei 40 Grad Celsius ohne Strom auskommen.

Das Wetter sorgt derzeit weltweit für absolutes Chaos. In den USA war insbesondere der Osten des Landes betroffen, als innerhalb weniger Stunden heftige Gewitterstürme über neun Bundesstaaten hinwegfegten. In einer ersten Bilanz haben die Unwetter bis zu zehn Menschen das Leben gekostet. Unter anderem wurde eine Frau in Virginia vor ihrem Haus von einem Baum erschlagen,  ein anderer starb in seinem Auto, heißt es in aktuellen Polizeiberichten. Der Umfang der Schäden ist bislang nicht nicht einzuschätzen.

Stromausfall in den USA nach heftigen Unwettern

Umstürzende Bäume und Stürme mit Spitzengeschwindigkeiten von 120 km/h haben zudem die Stromversorgung im Land erheblich beeinträchigt. Demnach sind aktuell Millionen von Menschen im Osten derzeit ohne Strom und dies bei aktuell herrschenden Tagestemperaturen von 40 Grad Celsius. Bis die Stromversorgung wieder vollständig hergestellt ist, können aufgrund der teilweise maroden Infrastruktur in den USA Tage vergehen.

Gute Nachrichten hingegen gibt es von den massiven Waldbränden in Colorado. Dank sinkender Temperaturen bekommen Feuerwehr und Hilfskräfte das Feuer weiter unter Kontrolle. Rund 25 Prozent der Brände sind seit gestern eingedämmt worden.

Bild:Unwetter USA von Bernt Rostad, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Stromausfall in den USA nach heftigen Unwettern: Millionen ohne Strom

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!