Bundesliga: FC Bayern München – Borussia Dortmund im Topspiel

1. November 2014 - 17:08 - keine Kommentare

In der Fußball-Bundesliga steht lediglich eine Partie im Mittelpunkt des 10. Spieltages, denn in München empfängt der FC Bayern mit Borussia Dortmund den Erzrivalen der letzten Jahre. Dabei könnten die Vorzeichen unterschiedlicher kaum sein, denn während die Gäste einen historischen Fehlstart erlebten, findet sich der Rekordmeister bereits an der Tabellenspitze wieder.

Der FC Schalke 04 eröffnete den 10. Spieltag mit einem 1:0-Sieg im Heimspiel gegen den FC Augsburg, wobei der niederländische Angreifer Klaas-Jan Huntelaar den einzigen Treffer des Tages erzielte. Doch im Mittelpunkt an diesem Wochenende steht die Partie des Lokalrivalen der Gelsenkirchener, denn Borussia Dortmund tritt beim FC Bayern München an. Schon seit vielen Jahrzehnten gilt diese Begegnung als eines der brisantesten Spiele in der Fußball-Bundesliga, doch besonders durch die Entwicklung in den letzten Jahren hat sich der Stellenwert dieser Partie noch einmal deutlich erhöht. Doch nicht nur die Vergangenheit, sondern auch die aktuelle sportliche Situation verspricht ein emotionales Aufeinandertreffen der beiden besten deutschen Mannschaften.

Beide Trainer können aus dem Vollen schöpfen

Zu Saisonbeginn plagten sowohl den FC Bayern München als auch Borussia Dortmund einige Verletzungssorgen. Doch mittlerweile können beide Trainer auf nahezu alle ihre Stammkräfte wieder zurückgreifen. Pep Guardiola muss zwar auf die Langzeitverletzten Holger Badstuber, Javi Martínez, Bastian Schweinsteiger und Thiago Alcántara verzichten, doch Franck Ribéry und Arjen Robben kehren voraussichtlich in die Startformation zurück. Gästetrainer Jürgen Klopp muss ohne Marcel Schmelzer, Nuri Sahin und Jakub Blaszczykowski auskommen.

Ihre Topform bewiesen dagegen Marco Reus und Shinji Kagawa bereits unter der Woche. Im DFB-Pokalspiel FC St. Pauli konnten beide jeweils einen Treffer erzielen und führten ihre Mannschaft somit zu einem 3:0-Erfolg. Auch der FC Bayern München war in der Hansestadt erfolgreich und siegte beim Hamburger SV mit 3:1. Diskussionen entstanden im Vorfeld des Spiels in erster Linie um Marco Reus, den laut einstimmigen Aussagen der deutsche Rekordmeister im kommenden Sommer verpflichten wolle. Der Vertrag des 25-Jährigen läuft zwar noch bis 2017, doch besitzt der Nationalspieler wohl eine Ausstiegsklausel, die von den Münchnern gezogen werden könnte.

Götze und Lewandowski treffen auf ehemalige Kollegen

Besondere Brisanz erhält dieser sich anbahnende Transfer dadurch, dass mit Mario Götze und Robert Lewandowski bereits zwei langjährige Leistungsträger des BVB in den vergangenen Jahren zum FC Bayern wechselten. Beide treffen heute auf Ihren ehemaligen Arbeitgeber, wobei sowohl der Siegtorschütze aus dem WM-Finale als auch der polnische Nationalspieler Chancen auf einen Startelfeinsatz besitzen. Marco Reus selbst äußerte sich unter der Woche zu den Transfergerüchten und teilte mit, dass er sich derzeit keine Gedanken um einen Wechsel machen würde. Nach sieben Punkten aus den ersten neun Spielen in der Bundesliga steht die Borussia unter enormen Druck, doch trotz des historischen Fehlstarts wollen die Gäste beim Tabellenführer punkten.

Anpfiff der Partie zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund, die Sky live überträgt, ist um 18:30 Uhr. Ausführliche Highlights gibt es dann in ‘‘das aktuelle sportstudio‘‘ im ZDF ab 23 Uhr zu sehen.

Bild:Allianz Arena von StartAgain, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Bundesliga: FC Bayern München – Borussia Dortmund im Topspiel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!