VfB Stuttgart: Hector Moreno von Espanyol Barcelona bleibt ein Thema

1. November 2014 - 07:30 - keine Kommentare

Die Abwehr scheint beim VfB Stuttgart die größte Schwachstelle zu sein, weshalb man dort dringend nachbessern möchte. Nach Carlos Zambrano von Eintracht Frankfurt soll nun auch weiter Interesse an Hector Moreno von Espanyol Barcelona, den man bereits im Sommer auf den Zettel. Für dessen Verpflichtung würde ein Verkauf von Antonio Rüdiger immer wahrscheinlicher werden.

Mit 19 Gegentore stellt der VfB Stuttgart nach dem SV Werder Bremen die zweitschlechteste Defensive der Liga. Auch wenn man am vergangenen Wochenende mit 5:4 bei Eintracht Frankfurt gewinnen konnte, schien vor allem die Abwehr die Schwachstelle zu sein. Gegen den VfL Wolfsburg am heutigen Samstag soll sich dies bereits ändern, aber vielmehr hält man bei den Schwaben Ausschau nach neuem Personal. Insbesondere Carlos Zambrano von Eintracht Frankfurt wird beim VfB hoch gehandelt, schließlich läuft der Vertrag des Innenverteidigers im kommenden Sommer aus.

VfB Stuttgart: Hector Moreno von Espanyol Barcelona bleibt ein Thema

Selbst wenn Zambrano kommen sollte, würde man damit die Planungen nicht abgeschlossen haben. Vielmehr soll sich weiterhin Hector Moreno von Espanyol Barcelona auf dem Wunschzettel der Schwaben befnden. Der Mexikaner sollte eigentlich schon im vergangenen Sommer in Stuttgart anheuern, aber ein Schienbeinbruch verhinderte den Wechsel. Knapp ein Jahr später rückt der Transfer wieder auf die Agena, aber mit einem Marktwert von sieben Millionen Euro wäre Moreno wohl nur eine Option, wenn man Antonio Rüdiger verkaufen würde, der bei englischen Klubs hoch im Kurs steht.

Foto: VfB Stuttgart von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfB Stuttgart: Hector Moreno von Espanyol Barcelona bleibt ein Thema

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!