VfL Wolfsburg beschäftigt sich mit Franco Vazquez vom US Palermo

29. Oktober 2014 - 07:57 - keine Kommentare

Aktuell kann man beim VfL Wolfsburg mit der sportlichen Bilanz durchaus zufrieden sein. Die Investitionen der vergangenen Jahre haben sich ausgezahlt und mit Franco Vazquez vom US Palermo hat man einen weiteren interessanten Spieler im Blick, der die Qualität in der Offensive weiter erhöhen könnte.

Mit aktuell Platz 3 in der Bundesliga würde man sich am Ende der Saison ebenfalls gut anfreunden können. Das Ziel sich dauerhaft in diesem Bereich etablieren zu können, scheint für die Niedersachsen in greifbare Nähe gerückt zu sein. Basis hierfür ist vor allem die konstruktive Zusammenarbeit zwischen Trainer Dieter Hecking und Manager Klaus Allofs, die schon einige Millionen in die Hand genommen haben, um den Kader zu verstärken, aber sich dabei kaum eine Fehlinvestition geleistet haben. Selbst bei Niklas Bendtner hat man das finanzielle Risiko mit einem leistungsbezogenen Vertrag so niedrig wie möglich gehalten.

VfL Wolfsburg beschäftigt sich mit Franco Vazquez vom US Palermo

Um die Mannschaft auch für die kommenden Aufgaben zu rüsten, hält man natürlich nach weiteren sportlichen Alternativen Ausschau. Dabei soll man in Italien fündig geworden sein, wo Franco Vazquez vom US Palermo zuletzt mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte. Der in der Offensive flexibel einsetzbare Argentinier gilt spiel- und abschlussstark. Mit einer Ablöse von derzeit rund zwei Millionen Euro wäre Vazquez geradezu ein Schnäppchen, zumal der 25jährige auch als zentraler Stürmer zum Einsatz kommen kann.

Bild:VfL Wolfsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfL Wolfsburg beschäftigt sich mit Franco Vazquez vom US Palermo

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!