Europa League 2014: Borussia Mönchengladbach – Apollon Limassol im Kampf um den Einzug in die K.o.-Runde

23. Oktober 2014 - 16:22 - keine Kommentare

In der Europa League erwartet Borussia Mönchengladbach am heutigen Abend im heimischen Stadion den zyprischen Vertreter Apollon Limassol. Nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Spielen soll nun ein Sieg her, denn der Bundesligist will auch über die Gruppenphase hinaus in Europa vertreten sein.

Gegen den FC Villareal und beim FC Zürich kam Borussia Mönchengladbach in den beiden Auftaktpartien in der Gruppe A der Europa League nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Schon vor diesen beiden Spielen prophezeiten Experten dem Bundesligisten eine schwere Auslosung. Diese Vermutung bestätigte sich nun, denn auch Apollon Limassol ist nicht zu unterschätzen. Der zyprische Vertreter gewann sein Heimspiel gegen den FC Zürich mit 3:2, doch auswärts kam die Mannschaft beim FC Villareal mit 0:4 unter die Räder. Aufgrund der Heimstärke von Limassol steht Gladbach heute vor der wichtigen Aufgabe vor eigenem Publikum unbedingt drei Punkte holen zu müssen.

Kramer und Nordtveit stehen im Kader

Vor dem Spiel gegen Limassol kann Borussia-Trainer Lucien Favre auf seine Stammkräfte zurückgreifen. Neben Ibrahima Traore, der nach seiner langen Länderspielreise wieder fit ist, kehren auch Christoph Kramer nach einem Magen-Darm-Infekt sowie Havard Nordtveit nach einer Prellung im Sprunggelenk in den Kader zurück. Zwar gewannen die Gladbacher zuletzt in der Bundesliga mit 3:0 bei Hannover 96 und zeigten einmal mehr eine starke Vorstellung, doch Favre wird wohl trotzdem auf die Rotation setzen und einige Veränderungen in der Startaufstellung vornehmen.

Der Gegner konnte dagegen in der jüngeren Vergangenheit deutlich weniger Erfolge feiern. Sowohl in der Europa League als auch in der Meisterschaft gab es zuletzt zwei herbe 0:4-Niederlagen, bei denen sich Limassol extrem schwach präsentierte. Folgerichtig entließ die Vereinsführung Trainer Christos Christoforou und besetzte den vakanten Posten durch Ioan Andone. Der Rumäne war bereits einmal für zwei Jahre auf der Mittelmeerinsel angestellt und feiert nun in Gladbach sein Debüt auf der Trainerbank. Seine Mannschaft dürfte gerade aufgrund dieser Umstände deutlich motivierter in die Partie starten, als dies zuletzt der Fall war.

Am Wochenende wartet in der Bundesliga das Topspiel

Obwohl die Verantwortlichen sich voll auf das Spiel in der Europa League fokussieren, so blicken Fans und das gesamte Umfeld in Mönchengladbach bereits sehnsüchtig dem Sonntag entgegen. Dann empfängt die Borussia den FC Bayern München vor heimischer Kulisse. Nach acht Spielen in der Bundesliga sind die Gladbacher erster Verfolger des deutschen Rekordmeisters und mit einem weiteren Sieg könnte der Abstand auf den Tabellenführer auf lediglich einen Punkt verkürzt werden. 13 Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage sprechen für die Borussia, die sich auch defensiv in den letzten Wochen noch einmal verbessern konnte.

Doch vor dem Klassiker gegen den FC Bayern soll in der Europa League Apollon Limassol geschlagen werden. Anpfiff dieser Begegnung, die Kabel 1 und Sky live übertragen, ist um 21:05 Uhr.

Foto:Borussia Mönchengladbach von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Europa League 2014: Borussia Mönchengladbach – Apollon Limassol im Kampf um den Einzug in die K.o.-Runde

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!