David Garrett Konzert 2014 in München: Classic Revolution in der Olympiahalle

21. Oktober 2014 - 13:24 - 2 Kommentare

David Garrett

München wird von David Garrett besonders hoch geschätzt, schließlich gastiert der Ausnahmegeiger mit seiner “Classic Revolution”-Tour gleich zwei Tage in Folge in der Olympiahalle. Die Besucher können sich dabei auf eine abwechslungsreiche und kurzweilige Show freuen, die Klassik und Rock auf wunderbare Art und Weise miteinander verbindet.

Um Erfolg zu haben, muss man einfach einmal andere Wege gehen. Dies wird sich David Garret im Alter von 19 Jahren auch gedacht haben, als er den bislang sehr linearen, von den Eltern geprägten Weg in der klassischen Musik verlassen hat. Als Kind und Jugendlicher genoss er eine hervorragende Ausbildung auf der Violine, aber dauerhaft wollte sich David Garret nicht als Bestandteil eines Orchesters sehen. Deshalb der Umweg über New York, wo er erstmals die Silrichtungen Klassik und Rock miteinander verband. Mit viel Überzeugungsarbeit konnte er dann schließlich seine erste Werke veröffentlichen und wurde für seinen Mut belohnt.

David Garrett Konzert 2014 in München: Classic Revolution in der Olympiahalle

Inzwischen hat sich David Garret längst etabliert und kann sich über stetig wachsende Fangemeinde freuen. An den kommenden beiden Abenden wird der Ausnahme-Geiger in München zu sehen sein, wenn er in der Olympiahalle die neusten Werke im Rahmen seiner “Classic Revolution”-Tour präsentiert. Die rund zweistündige Show ist äußerst vielseitig gestaltet, denn sie beruht nicht nur auf den Auftritten von David Garret. Das Deutsche Fernsehballett sowie Pyrotechnik, Videoeinspielungen und Lichtshows sorgen immer wieder für Abwechslung und überraschende Momente. Wer sich bestens unterhalten wissen möchte, sollte deshalb die Gelegenheit nutzen und sich das einzigartige Konzert ansehen.

Los gehts um 20 Uhr in der Münchner Olympiahalle.

Foto:David Garrett von Mari Smith, CC BY – bearbeitet von borlife.

David Garrett Konzert 2014 in München: Classic Revolution in der Olympiahalle, 3.5 out of 5 based on 11 ratings
 
VN:F [1.9.18_1163]
3.5 / 5.0 - 11 Bewertungen
 
 

Kommentare zu David Garrett Konzert 2014 in München: Classic Revolution in der Olympiahalle

Zu diesem Beitrag gibt es 2 Kommentare.

von Gümbel Ellen am 25. Oktober 2014 - 12:21 Uhr

ich habe die Kritik in der Münchner TZ gelesen und war eigentlich “entsetzt”. Ein Klassikfan, welcher Crossover von ihm anschaut ist selbst Schuld. Dass hier die Stücke von Orff, Mozart usw. nicht wie in einem Klassikkonzert original gespielt werden, ist doch klar. Deshalb verstehe ich die Kritik in dieser Beziehung nicht. Uns hat das Konzert sehr gut gefallen.

von Manuela Außerbauer am 26. Oktober 2014 - 16:42 Uhr

Hallo,
ich bin zum 2. Konzert in München gewesen. Ich weiss worauf ich mich einlasse wenn ich zum Crossover-Konzert gehe. Ich fand es wieder hinreißend. Es gibt auch bei allem Fan-sein, Stücke die ich nicht so mag. Insgesamt war es eigentlich ein fantastischer Abend mit David. Auf die Hupfdohlen könnte er getrost verzichten, die braucht es nicht. Was mir viel mehr sauer aufgestoßen ist, das ist das Münchner Publikum. Sowas habe ich in all den Jahren nicht erlebt. Zuerst kommt es zu spät und noch 20 Minuten nach Konzertbeginn rennen Besucher noch herum und suchen ihre Plätze auf. Und dann bei der Zugabe rennen die Ersten schon wieder aus dem Saal. So etwas Respektloses hab ich noch nicht erlebt. Ich hoffe für das Münchner Publikum, dass dies nicht Gang und Gebe ist.

Hinterlasse eine Meinung zu: David Garrett Konzert 2014 in München: Classic Revolution in der Olympiahalle

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!