Bahnstreik legt am Sonntag (19.10.2014) die Berliner S-Bahn lahm

19. Oktober 2014 - 07:54 - keine Kommentare

Der Streik der Loführer hat nicht nur Auswirkungen auf dern Fernverkehr der Deutschen Bahn, sondern auch die S-Bahnen in Berlin. Zwar ist das Unternehmen bemüht den Verkehr zumindestens teilweise aufrecht zu erhalten, aber die Ringbahn entfällt komplett, während bei anderen Linien große Taktlücken entstehen können. Während dessen hat GDL-Chef eine Streikpause von einer Woche angekündigt.

Ausgerechnet zum Ferienbeginn in zahlreichen Bundesländern hat die Lokführergewerkschaft GDL einen Streik für das gesamte Wochenende ausgerufen. Rund zwei Drittel aller geplanten Verbindungen können nicht von der Deutschen Bahn nicht besetzt werden, die versucht hatte den Streik mit einem Last-Minute Angebot abzuwenden. Dieses hatte eine dreistufige Gehaltserhöhung um fünf Prozent bis Juli 2016 sowie eine Einmalzahlung von rund 325 Euro vorgesehen. DIe GDL wies das Angebot umgehend zurück und verwies auf die Forderung von fünf Prozent mehr Lohn und eine Verkürzung der Wochenarbeitszeit um zwei Stunden.

Bahnstreik legt am Sonntag (19.10.2014) die Berliner S-Bahn lahm

Aber nicht nur Fernreisende sind vom erneuten Bahnstreik betroffen, auch die Berliner S-Bahn kommt wieder teilweise vollkommen zum Erliegen. Die leidgeplagten Hauptstädter, die schon am Mittwoch massiv betroffen waren, müssen an diesem Wochenende komplett auf die Ringbahn verzichten. Die S-Bahn versucht zumindestens die Linien S1, S2 oder der S9 aufrecht zu erhalten, aber auch dort kommt es zu erheblichen Taktlücken, die bis zu 40 Minuten betragen können. Auf dieser Website gibt es weitere Informationen zum aktuellen S-Bahn Verkehr.

In einem Interview mit dem “Heute Journal” hatte GDL-Chef Claus Weselsky für die kommenden Woche eine Streikpause angekündigt.

Foto:  S-Bahn Berlin von leicaroo, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Bahnstreik legt am Sonntag (19.10.2014) die Berliner S-Bahn lahm

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!