Eintracht Frankfurt: Lucas Piazon von Zenit St. Petersburg umworben

17. Oktober 2014 - 07:45 - keine Kommentare

Trotz der Verletzungsmisere kann Eintracht Frankfurt mit guten sportlichen Leistungen aufwarten. Seinen Anteil daran hat sicherlich auch Lucas Piazon, der vom FC Chelsea ausgeliehen ist. Ein längerer Verbeib scheint eher unwahrscheinlich, denn Klubs wie Zenit St. Petersburg und der FC Everton sollen sich bereits mit dem Brasilianer beschäftigen.

Mit einem solchen Erfolg haben die Verantwortlichen sicherlich nicht gerechnet, auch wenn man im Sommer gute Transfers getätigt hatte. Der personelle Umbruch beim Eintracht Frankfurt scheint gelungen zu sein, lediglich die Verletzungsmisere setzt Trainer Thomas Schaaf erheblich zu. Mit Kevin Trapp, Carlos Zambrano, Constant Djakpa und Nelson Valdez fallen gleich vier potenzielle Stammspieler längerfristig aus, aber durch die Polyvalenz gerade der Neuzugänge ließ sich bislang alles sportlich kompensieren.

Eintracht Frankfurt: Lucas Piazon von Zenit St. Petersburg umworben

Zu den positiven Erscheinungen in der Mannschaft gehört auch Lucas Piazon, den man vom FC Chelsea ausleihen konnte. Der flexible Mittelfeldspieler kam bislang fünf Mal zum Einsatz und schoss dabei ein außergewöhnliches Freistoßtor zum 2:1-Erfolg über den Hamburger SV. Auch wenn der Brasilianer noch kein Stammspieler ist, hat er sein Potenzial bereits angedeutet und wird sicherlich ein wichtiger Baustein für die Eintracht in dieser Saison sein. Über die Saison hinaus hingegen wird Piazon in Hessen keine Zukunft haben, denn längst haben sich zahlungskräftige Vereine in Stellung gebracht. Vor allem Zenit St. Petersburg soll um seine Dienste werben, ebenso wie Klubs aus Premier League.

Bild:Eintracht Frankfurt von Tab59, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Frankfurt: Lucas Piazon von Zenit St. Petersburg umworben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!