Wimbledon 2012: Kerber und Kohlschreiber weiter – Nadal ist raus

29. Juni 2012 - 07:50 - keine Kommentare

Beim dritten Grand Slam Turnier des Jahres in Wimbledon können ist Deutschland noch hervorragend vertreten. Mit Philipp Kohlschreiber, Julia Görges und Angelique Kerber haben gestern drei weitere Vertreter den Einzug in die dritte Runde geschafft. Etwas überraschend musste Rafael Nadal die Segel streichen.

Sabine Lisicki hatte bereits am Vortag den Einzug in die dritte Runde geschafft und hatte erhebliche Mühe mit ihrer Gegnerin. Nun wartet heute mit Sloane Stephens bereits die nächste Herausforderung auf die Berlinerin, die zumindest aus kämpferischer Sicht voll überzeugen kann. Ein wenig einfacher hatte es Angelique Kerber, die sich gegen die Russin Ekaterina Makarova in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:3 durchsetzen konnte. Mit ihren 42. Sieg in diesem Jahr auf der Tour, unterstreicht sie derzeit ihre ausgezeichnete Form. Als nächste Gegnerin wartet nun die US-Amerikanerin Christina McHale und auch in diesem Match gilt Kerber als Favoritin.

Kohlschreiber weiter – Nadal ist raus

Bei den Männer mussten zunächst Björn Phau (gegen Andy Roddick 3:6, 6:7 (2:7), 3:6) und Benjamin Becker  (gegen Radek Stepanek  2:6, 6:7 (4:7), 3:6) der höheren Qualität ihrer Gegner Tribut zollen. Zumindest Philipp Kohlschreiber hat den Sprung in die dritte Runde geschafft. Mit 6:1, 7:6 (7:2), 6:1 behielt er gegen den Tunesier Malek Jaziri am Ende die Oberhand. Allerdings wartet in der kommenden Runde nicht Rafael Nadal auf den Deutschen, sondern der Tscheche Lukas Rosol, die Nummer 100 der Welt. Dieser hatte Nadal mit 7:6 (11:9), 4:6, 4:6, 6:2, 4:6 in die Knie gezwungen.

Bild:Angelique Kerber von Daniel Richardson0685, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Wimbledon 2012: Kerber und Kohlschreiber weiter – Nadal ist raus

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!