Handball: Füchse Berlin – THW Kiel im Topspiel der Bundesliga

11. Oktober 2014 - 14:42 - keine Kommentare

In der Handball-Bundesliga empfängt der amtierende Pokalsieger heute den deutschen Meister. Dabei erwischten sowohl die Füchse Berlin als auch der THW Kiel keinen guten Saisonstart. Somit stehen beide Mannschaften vor diesem Topspiel schon unter Druck.  

Bereits am Mittwoch war der Tabellenführer, die Rhein-Neckar Löwen, im Einsatz. Die Mannheimer siegten vor heimischem Publikum deutlich mit 32:20 gegen den TSV Hannover-Burgdorf und führen mit 16 Punkten die Liga an. Mit vier Zählern Rückstand folgt der THW Kiel, der zu diesem frühen Saisonzeitpunkt bereits zwei Niederlagen hinnehmen musste. Nun steht für den deutschen Rekordmeister die nächste schwere Aufgabe an, denn der heutige Gegner gilt als heimstark. Doch auch die Berliner erwischten einen eher schwachen Saisonstart.

Füchse wollen Revanche für Supercup-Niederlage

Bereits kurz vor Beginn der Saison 2014/2015 trafen beide Mannschaften im Supercup aufeinander. Damals unterlag der Pokalsieger dem deutschen Meister mit 18:24 und viele Experten sahen nach dieser Partie den THW Kiel bereits als großen Favoriten auf den Titel in der besten Liga der Welt. Doch gleich zu Beginn der Spielzeit musste der Rekordmeister zwei überraschende Niederlagen beim TBV Lemgo und der HBW Balingen-Weilstetten hinnehmen. Besonders auswärts offenbarte die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason ungewohnte Schwächen.

Nun wittern auch die Füchse eine Erfolgschance. Hinzu kommt, dass die Kieler erst am Donnerstagabend ein schweres Spiel in Weißrussland bestreiten mussten. In der Champions League siegte der THW zwar mit 25:24 bei HC Meshkov Brest, doch war die Leistung des amtierenden Meisters nur wenig überzeugend. In 30 Duellen zwischen den Füchsen und den Kielern konnte der Rekordmeister jedoch 26 Mal als Sieger vom Platz gehen und somit sind die Gäste auch vor diesem Spiel klar favorisiert.

Nenadic-Einsatz unsicher

Hinzu kommt, dass auch die Berliner keinen guten Saisonstart hinlegen konnten. Drei Niederlagen gab es in den ersten sieben Spielen in der Bundesliga und somit finden sich die Füchse vorerst im Mittelfeld der Tabelle wieder. Auf voller Linie überzeugte dagegen Petar Nenadic, der erst kurz vor Saisonbeginn vom polnischen Topteam Orlen Wisla Plock verpflichtet wurde. 55 Treffer erzielte der Rückraumspieler im bisherigen Saisonverlauf und ist damit der erfolgreichste Schütze der Berliner. Aufgrund von Verletzungssorgen wird sich sein Einsatz gegen den deutschen Rekordmeister jedoch erst kurz vor Spielbeginn entscheiden.

Anpfiff der Partie zwischen den Füchsen Berlin und dem THW Kiel, die Sport1 live überträgt, ist um 16:15 Uhr.

Bild: Max-Schmeling-Halle in Berlin von abbilder, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Handball: Füchse Berlin – THW Kiel im Topspiel der Bundesliga

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!