IS-Terror: Neues Geisel-Video im Internet mit britischem Journalisten

30. September 2014 - 08:33 - keine Kommentare

IS Terror

Gestern wurde auf mehreren Youtube-Kanälen einen neues Geisel-Video der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) veröffentlich. Dies zeigt einen britischen Reporter, der laut eigener Aussager im November des vergangenen Jahres entführt wurde und der jetzt die Wahrheit über die IS erzählen möchte. Von der SITE Intelligence Group wurde das Video als authentisch eingestuft.

Bereits in den vergangenen Wochen haben die Veröffentlichungen von Videos der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) für weltweites Entsetzen gesorgt. Die Enthauptungsvideos des US-Journlisten James Foley und der britischen Entwicklungshelfers David Haines haben mit aller Brutalität vorgeführt, zu welchen Gräueltaten die Isis-Dschihadisten fähig sind, um ihren Forderungen Nachdruck zu verleihen. Mit dem Einsatz von britischen und amerikanischen Flugzeugen im Irak beziehungsweise Syrien wird sich der Terror weiter ausweiten, heißt es aus Kreisen der IS.

IS-Terror: Neues Geisel-Video im Internet mit britischem Journalisten

Gestern Abend wurde ein neues Geisel-Video im Internet veröffentlicht, das sich jedoch grundlegend von den bisherigen Filmmaterial unterscheidet. Dieses Mal ist laut eigener Aussage ein britischer Reporter im orangen Overall zu sehen, der im November 2013 von der Terror-Miliz entführt wurde. Wie er in dem Video weiter verlauten lässt, möchte er die Wahrheit über die IS erzählen, die sich deutlich von der Berichterstattung westlicher Medien unterscheidet. Die SITE Intelligence Group, die vor allem die Aktivitäten von Terroristen im Netz überwacht, hat das Video als authentisch eingestuft.

Bild:IS Terror von Global Panaroma, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: IS-Terror: Neues Geisel-Video im Internet mit britischem Journalisten

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!