Lufthansa: Einsatz von externen Piloten wäre ein Novum

29. September 2014 - 08:57 - keine Kommentare

Lufthansa

Bei der Lufthansa prüft man derzeit mehrere Möglichkeiten, um zukünftig konkurrenzfähige Preise für touristische Ziele anbieten zu können. Dazu zählt unter anderem auch der Einsatz von externen Piloten, der ein Novum für das Unternehmen wäre.

Aktuell sieht sich die Lufthansa wieder einmal mit Streiks konfrontiert. Nach man bereits im April mit Arbeitsniederlegungen zu kämpfen hat, könnten nun weitere Arbeitskämpfe folgen, wenn man mit den Gewerkschaften keine Einigung erzielen kann. Die Piloten-Gewerkschaft “Vereinigung Cockpit” (VC) möchte einen einheitliche Regelung für alle 5.400 Piloten der Lufthansa erzielen, was das Unternehmen jedoch ablehnt.

Lufthansa: Einsatz von externen Piloten wäre ein Novum

Vielmehr ist man bei der Lufthansa bemüht sich hervorragend für die Zukunt aufzustellen. Laut aktuellen Medienberichten plant man ab November 2015 den Einsatz von externen Piloten auf den Langstreckenflügen. Dieses Novum, das erstmals keine Lufthansa-Piloten im Einsatz wären, ist eine notwendige Maßnahme um konkurrenzfähige Preise für touristische Ziele anbieten zu können. Die Pläne sehen dabei davor, dass Flugzeuge des Typs Airbus A340 an die Schweizer Fluggesellschaft PrivateAir verliehen und samt Cockpitpersonal zurückgemietet werden. Ein solches Vorgehen verstößt gegen keine aktuell gültigen Tarifverträge.

Bild:Lufthansa von Aurelian Săndulescu, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Lufthansa: Einsatz von externen Piloten wäre ein Novum

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!