Europa League 2014 Ergebnisse: VfL Wolfsburg zahlt Lehrgeld in Everton

19. September 2014 - 07:26 - keine Kommentare

Den Auftakt in die neue Europa League-Gruppenphase haben sich der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sicherlich etwas anders vorgestellt. Während die “Fohlen” zu Hause über 1:1 gegen den FC Villareal nicht hinaus kamen, zahlte der VfL Wolfsburg trotz ansprechender Leistung erheblich Lehrgeld beim FC Everton und verlor am Ende deutlich mit 1:4.

Der Villareal aus Spanien ist mit Sicherheit der schwerste Gegner von Borussia Mönchengladbach in der Gruppe A. Am Ende sollte es nur einem 1:1- Unentschieden reichen, weil man die eigenen Chancen nicht nutzte und Uche mit seinem einzigen Ballkontakt das Tor erzielte. Das 1:0 hatte ausgerechnet Patrick Herrmann erzielt, der für Andre Hahn in die Startelf gekommen war. Mit dieser Führung im Rücken agierte die Mannschaft von Lucien Favre souverän, verpasste es aber das 2:0 zu erzielen. Dann kam Stürmerstar Uche, der mit seinem ersten Ballkontakt das Tor erzielte. Dabei prallte er jedoch mit Keeper Sommer zusammen und musste wieder ausgewechselt werden.

VfL Wolfsburg zahlt Lehrgeld in Everton

Einen ganz bitteren Abend erlebte der VfL Wolfsburg bei seinem Gastspiel beim FC Everton. In einer temporeichen Partie waren die Niedersachsen eigentlich spielbestimmend in der 1. Halbzeit, aber mit den ersten beiden Torschüssen erzielte Everton jeweils einen Treffer. Als dann unmittelbar nach der Pause ein Foul fälschlicherweise vom Schiedsrichter in den Strafraum verlegt wurde und Baines auf 3:0 erhöhte, war das Spiel eigentlich schon entschieden gewesen. Der VfL stemmte sich gegen die Niederlage, allerdings war Tim Howard im Tor des FC Everton einfach überragend. Am Ende verloren die Wolfsburger mit 1:4 und mussten eine Menge Lehrgeld in Sachen Effizienz zahlen.

Europa League 2014 Ergebnisse

Der SSC Neapel konnte nach Anlaufschwierigkeiten mit 3:1 gegen Sparta Prag gewinnen, während Red Bull Salzburg wieder eine Enttäuschung erlebte. Das 2:2 gegen Celtic Glasgow war sicherlich kein Wunschergebnis. Der AC Florenz behielt mit 3:0 gegen Guingamp die Oberhand, ebenso wie Titelverteidiger FC Sevilla, der 2:0 gegen Feyernoord Rotterdam gewann. Steaua Bukarest demontierte Aalborg BK in der zweiten Halbzeit mit 6:0, nach dem es zur Pause noch 0:0 gestanden hatte. Einen deutlichen 5:0-Erfolg feierten auch die Young Boys Bern gegen Bratislava.

Bild:FC Everton von Ben Sutherland, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Europa League 2014 Ergebnisse: VfL Wolfsburg zahlt Lehrgeld in Everton

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!