Zalando-Börsengang: Ausgabepreis von 18 bis 22,50 Euro

18. September 2014 - 09:49 - keine Kommentare

Zalando

Ab dem heutigen Donnerstag nimmt der Zalando-Börsengang langsam Konturen an, denn ab heute können die ersten Aktien des Unternehmens zum Ausgabepreis von 18 bis 22,50 Euro gezeichnet werden. Zalando erhofft sich dabei Einnahmen bis 633 Millionen Euro, die gleichbedeutend mit 11,3 Prozent der Unternehmensanteile sind.

Neben Rocket Internet, das am Ende des Jahres einen Börsengang plant, ist Zalando der zweite mit Spannung erwartete Eintritt an die Börse. Ab dem heutigen Donnerstag können die Aktien zum Ausgabepreis von 18 bis 22,50 Euro gezeichnet werden. Für 11,3 Prozent des Unternehmens würde der Online-Händler zwischen 507 bis 633 Millionen Euro erhalten. Im Vorfeld hatte man bereits feste Zusagen von Ankerinvestoren, die rund 127 Millionen Euro investieren wollen. Zudem sollen auch die Mitarbeiter vom Börsengang profitieren. Laut Angaben von Zalando haben die rund 7.000 Angestellten Aktienpakete im Wert von jeweils 180 Euro erhalten. Die Wertpapiere des Unternehmens sollen erstmals ab dem 1. Oktober 2014 an der Börse gehandelt werden.

Online-Handel mit geringerem Wachstum

Ausgerechnet zum Start veröffentlichen das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI und die Statistikplattform Statista auf Basis einer umfassenden Studie neue Zahlen zum Online-Handel, der 2014 ein deutlich geringeres Wachstum zu verzeichnen hat. Bereinigt man das Ergebnis dann noch um den Branchenriesen Amazon, liegt das Wachstum gar nur bei 2,8 Prozent. Solche Neuigkeiten dürften nicht gerade zum Erfolg des Zalando-Börsengangs beitragen, der vielerorts mit einer gewisses Skepsis betrachtet wird.

Bild:Zalando von Michael Panse, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Zalando-Börsengang: Ausgabepreis von 18 bis 22,50 Euro

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!