RB Leipzig: Joshua Kimmich weiterhin im Visier des VfB Stuttgart

16. September 2014 - 07:48 - keine Kommentare

Red Bull Arena Leipzig

RB Leipzig ist wie erwartet hervorragend in die neue Saison gestartet und gehört durchaus zu den Aufstiegsaspiranten. Allerdings droht am Ende der Abschied von Joshua Kimmich, für den sich der VfB Stuttgart damals ein Rückkaufrecht gesichert hatte. Aktuell verfolgt man im Schwabenland die gute Entwicklung des flexiblen Mittelfeldspielers.

Aber aller Ignoranz, die RB Leipzig vielerorts entgegen schlägt, muss man aber auch festhalten, dass der Verein vor allem auf junge und entwicklungsfähige Spieler setzt. Schaut man sich den Kader einmal genauer an, wird man nur wenig Akteure finden, die das Alter von 25 Jahren bereits überschritten haben. Der Ärger über den Wegkauf von Talenten ist nur teilweise berechtigt, konnten andere Vereine den jungen Spielern nicht einmal annähernd eine solche sportlichen Perspektive bieten.

RB Leipzig: Joshua Kimmich weiterhin im Visier des VfB Stuttgart

Exemplarisch dafür steht die Entwicklung von Joshua Kimmich, der bereits im vergangenen Jahr aus der Jugend des VfB Stuttgarts kam. Rund eine halbe Million Euro hat RB Leipzig investiert, um den Spieler in den eigenen Reihen zu wissen. Mit dem Vertrauen des Trainers präsentiert sich der gerade einmal 19jährige als starker Zweikämpfer mit einem hohen Spielverständnis und einer sehr gute technischen Veranlagung. Am vergangenen Wochenende konnte er mit zwei Vorlagen zum Erfolg beitragen.

Allerdings hat sich der VfB Stuttgart beim Verkauf eine Rückkauf-Option gesichert. für rund 750.000 Euro könnte Joshua Kimmich den Weg zurück ins Schwabenland finden. Eine solche Entscheidung wird es aber erst nach der Winterpause geben.

Bild:Red Bull Arena von Philipp, CC BY – bearbeitet von borlife

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: RB Leipzig: Joshua Kimmich weiterhin im Visier des VfB Stuttgart

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!