Hochrechnungen für Thüringen: SPD verliert dramatisch – Koalition vollkommen offen

14. September 2014 - 18:18 - keine Kommentare

Christine Lieberknecht

Bei den Landtagswahlen in Thüringen konnte die CDU ihre Spitzenposition behaupten. Allerdings erlebte der Koalitionspartner ein Fiasko, denn die SPD wird derzeit nur bei 12 Prozent gesehen und verliert sechs Prozent. Damit rückt auch ein rot-rotes Bündnis mit der Linken in weite Ferne, die auf 28 Prozent kommt. Auch hier schafft die Alternative für Deutschland mit 10 Prozent den Einzug in den Landtag.

Eigentlich hatte sich die SPD in Thüringen in einer komfortablen Lage gesehen, denn sowohl die SPD als auch die Linken mussten schon im Vorfeld um die Gunst der Sozialdemokraten werben, um eine Koalition auf die Beine zu stellen. Letztendlich haben die Wähler die SPD gnadenlos abgestraft, denn mit 12 Prozent verliert man mehr als sechs Prozent gegenüber 2009. Die CDU wird dies genau beobachten, denn mit den aktuellen Werten von 34,5 Prozent kann man nur ganz knapp eine Mehrheit im Landtag bilden.

Hochrechnungen für Thüringen: SPD verliert dramatisch – Koalition vollkommen offen

Die Linken werden jetzt natürlich ihre Enttäuschung nicht verbergen können. Durch die Schwäche der SPD rücken ihre 28 Prozent vollkommen in den Hintergrund, denn ein rot-rotes Bündnis hätte nicht einmal annähernd eine Mehrheit. Holt man sich die Grünen mit ins Boot, kann man ebenfalls mit Rot-Rot-Grün nicht regieren. Dies kann sich zwar im Laufe des Abends noch ändern, allerdings schwinden die Hoffnungen.

Großer Gewinner bleibt auch hier die Alternative für Deutschland, die mit zehn Prozent sicher den Einzug in den Landtag schafft. Die FDP spielt mit 2,5 Prozent keine Rolle.

Bild:Christine Lieberknecht von Christliches Medienmagazin pro, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hochrechnungen für Thüringen: SPD verliert dramatisch – Koalition vollkommen offen

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!