Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera auf RTL

10. September 2014 - 19:23 - keine Kommentare

Mit neuen Folgen von “Die 25…” auf RTL meldet sich Sonja Zietlow am heutigen Mittwoch zurück. Thematisiert werden dabei “Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera” und da gibt es wieder eine Menge Highlights sowie schräge Geschichte. Seth Casteel mit seinen “Underwater Dogs” und Muhammad Shahid Nazir, der singende Fischerhändler, wurden dank einer Kamera in der Nähe über Nacht zu absoluten Weltstars.

In den vergangenen Monaten mussten die Zuschauer oftmals mit Wiederholungen von von “Die 10..” oder “Die 25” vorlieb nehmen. Ab dem heutigen Mittwoch schickt RTL nun wieder neue Folgen ins Rennen, die dem Dauerbrenner mit Sonja Zietlow neuen Schwung verleihen. Gleich zum Auftakt bei “Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera” können die Zuschauer ungewöhnliche Momente und Geschichten erleben, die einen immer wieder ins Staunen versetzen.

Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera auf RTL

  • Exemplarisch dafür steht die Geschichte von Seth Casteel, der mit seinen “Underwater Dogs” zu Weltruhm gelangte. Dabei lockte der Fotograf die Hunden mit Spielzeug ins Wasser und bannte diese außergewöhnlichen Momente des Mimenspiels auf Bildern. Seine Werke sind jetzt vielerorts in Wohnzimmer und Büros zu finden.
  • Fast wie ein Märchen klingt die Story über Muhammad Shahid Nazir, der als “One Pound Fish Man” über die sozialen Medien bekannt wurde. Seine Verkaufssongs auf dem Markt fanden sogar so großen Anklang, dass er in der Show “X-Factor” auftreten durfte.
  • Kinder haben ohnehin eine Ausnahmestellung in der Welt. Dies hat sich wohl auch der Waisenjunge Carlos gedacht, als er die Bühne am Petersplatz betrat und den Papst einer näheren Untersuchung unterzog. Papst Franziskus zeigte dabei, dass er auch gut mit Kindern umgehen kann.

Bild: (c) RTL / Stephan Pick

 
Tags: ,
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Die 25 schrägsten Momente vor laufender Kamera auf RTL

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!