Amnesty International: IS-Miliz im Irak mit einer ethnischen Säuberungen von historischem Ausmaß

2. September 2014 - 09:28 - keine Kommentare

Irak

In den vergangenen drei Monaten hat Amnesty International mit zahlreichen Flüchtlingen aus dem Nordirak gesprochen, die vor dem Terror der IS-Miliz geflohen sind. Als Fazit sieht die Organisation eine “ethnische Säuberungen von historischem Ausmaß” mit Massenhinrichtungen und Entführungen.

Seit Anfang Juni die Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) in den Nordirak eingezogen ist, erleben die Menschen ein kaum nachvollziehbares Inferno im eigenen Land. Tausende befinden sich auf der Flucht ohne jede Aussicht jemals wieder in die Heimat zurückkehren zu können. Wer geblieben ist, um seinen Besitz zu verteidigen, muss mit dem Schlimmsten rechnen. Berichte von Flüchtlingen aus dem Nordirak haben bereits in Bild des Grauens gezeichnet. Amnesty International hat in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Menschen gesprochen und nun eine Bestandsaufnahme veröffentlicht.

IS-Miliz im Irak mit einer ethnischen Säuberungen von historischem Ausmaß

Die Menschenrechtsorganisation zieht dabei ein verheerendes Fazit, man spricht von einer “ethnischen Säuberungen von historischem Ausmaß”. Männer von nichtsunnitischen und nichtarabischen Minderheiten werden verfolgt und bei Massenhinrichtungen getötet. Die Frauen und Mädchen werden entführt und laut eigener Aussage zwangsverheiratet oder verkauft. Von vielen von ihnen fehlt seit Wochen ein Lebenszeichen.

Inzwischen ist das Handeln der IS-Miliz nicht nur auf den Nordirak beschränkt, sondern in Syrien plant man ein ähnliches Vorgehen. Sowohl der Irak als auch Syrien sind von innerpolitischen Auseindersetzungen und Kriegen geschwächt, so dass man der IS kaum etwas entgegensetzen kann.

Bild: Irak von Aaron Keene, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Amnesty International: IS-Miliz im Irak mit einer ethnischen Säuberungen von historischem Ausmaß

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!