Weißes Dinner 2014 in Hamburg: Open-Air-Picknick in der Hansestadt

30. August 2014 - 08:16 - keine Kommentare

Weißes Dinner

Auch 2014 wird das Weiße Dinner in Hamburg viele tausend von Kopf bis Fuß in weiß gekleidete Bewohner und Besucher der Hansestadt zum großen Open-Air-Picknick zusammenbringen – und nun ist die Veranstaltung noch größer: In insgesamt 13 Stadtteilen wird sie gleichzeitig begangen.

Im vergangenen Jahr haben sich 6.500 Hanseaten ganz in weiß versammelt, 2014 sollen es noch mehr werden, wenn nun 13 Stadtteile sich am Weißen Dinner in Hamburg beteiligen. Jeder bringt zum vereinbarten Ort seinen eigenen Tisch, die eigenen Stühle, die eigene Dekoration und Tischdecke mit – und das eigene Essen, um im Freien gemeinsam mit den unbekannten Nachbarn zu dinieren. Einzige Voraussetzung ist wie immer, dass jedes Kleidungsstück und jedes Accessoire weiß ist, ansonsten bleibt die Veranstaltung für alle kreativen Ideen offen.

Weißes Dinner: Großes Picknick in Hamburg

Die Hauptveranstaltung, quasi das Original des Weißen Dinners 2014 wird in Eimsbüttel im Stellinger Weg stattfinden: Hier wird zwischen Methfesselstraße und Telemannstraße der Bereich abgesperrt, damit ab 17 Uhr die Tische aufgebaut werden können. Alle Gäste sind gern gesehen, solange sie ganz in weiß angetan sind, jede Tisch-Deko kann mitgebracht werden und jeder kann mithelfen, dass der Abend traumhaft wird – um 21.30 Uhr werden gemeinsam Wunderkerzen entzündet, die man ebenso wie seinen Picknickkorb mitbringen sollte.

Neben dem Original beteiligen sich auch viele weitere Bezirke in Hamburg am Weißen Dinner: In Alsterdorf wird es am Alsterdorfer Markt begangen, in Bahrenfeld in der Steenkampsiedlung, in Billstedt am Billstedter Marktplatz und in Eilbek in der Eilenau, Ecke Wagnerstraße. In Hamm wird man am Osterbrookplatz dinieren können, in Harburg (An der Außenmühle), in Harvestehude, in Hohenfelde (Graumannsweg), in Neugraben (Marktpassage) und in Osdorf (Mohnstieg) ebenso. Auch Ottensen (Neumühlen) und Winterhude (Winterhuder Kai) sind mit von der Partie.

Tisch, Stühle, Essen – alles wird mitgebracht, während die Gäste ganz in weiß kommen

Die Veranstaltung ist weder politisch noch kommerziell, sie ist werbefrei und umweltbewusst: Den Müll, den man verursacht, muss man auch wieder mitnehmen oder entsorgen. Das gigantische Picknick geht dabei auf eine Tradition aus Paris zurück und erobert sein Jahren auch andere europäische Metropolen – in Hamburg wird es bereits zum fünften Mal zelebriert. Am 30. August 2014 werden die 13 Stadtteile ab 17 Uhr und bis 24 Uhr sich am Weißen Dinner beteiligen.

Bild: Weißes Dinner von Luc Legay, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Weißes Dinner 2014 in Hamburg: Open-Air-Picknick in der Hansestadt

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!