Hertha BSC: Alan von Red Bull Salzburg ein Kandidat

28. August 2014 - 07:47 - keine Kommentare

Hertha BSC erlebte eine rabenschwarze Woche mit zahlreichen Verletzungen. Aber nicht nur allein deshalb sucht man noch nach einer Stürmer-Alternative, die aktuell auch Alan von Red Bull Salzburg heißen könnte. Die Österreicher haben gestern Abend erneut den Einzug in die Gruppenphase der Champions League verpasst und wären dementsprechend gesprächsbereit.

Der vergangenen Dienstag war für Trainer Jos Luhukay ein Schock, denn gleich fünf Spieler fallen für die kommenden Wochen aus. Am geringsten erwischte es Ronny, der wohl nach einer Verletzung am Hüftbeuger nur zehn Tage fehlen wird. Sebastian Langkamp, Alexander Baumjohann, Genki Haraguchi sowie Manuel Gersbeck fallen jedoch längere Zeit aus und stehen dem Coach nicht zur Verfügung.

Hertha BSC: Alan von Red Bull Salzburg ein Kandidat

Deshalb bricht bei den Veranwortlichen noch lange nicht der Angstschweiß aus, schließlich hat man den Kader eigens auch in der Breite verstärkt. Dennoch könnten ein oder zwei Spieler unmittelbar vor dem Ende der Transferfrist noch kommen. Neben Per Skjelbred sollen die Berliner auch Interesse an Alan von Red Bull Salzburg haben. Der 25jährige Brasilianer ist schon seit mehreren Jahren eine Konstante in der Offensive der Österreicher, konnte aber gestern das Ausscheiden in der Champions League-Qualifikation nicht verhindern. Bei insgesamt 112 Einsätzen für Salzburg stehen imposante 75 Tore zu Buche – eine beeindruckende Bilanz, die das Interesse von Hertha BSC verstärkt. Allerdings wird sein Marktwert auf sechs Millionen Euro beziffert – dies dürfte eigentlich zu hoch sein.

Bild:Hertha BSC von János Balázs, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hertha BSC: Alan von Red Bull Salzburg ein Kandidat

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!