Burger King: Übernahme von Tim Hortons in Planung

25. August 2014 - 09:45 - keine Kommentare

Burger King

Burger King steht wohl unmittelbar vor der Übernahme der Domut-Kette Tim Hortons, womit der Marktwert der beiden Firmen zusammen bei rund 18 Milliarden Dollar liegen würde. Damit verbunden wäre eine Abwanderung Burger Kings nach Kanada, wo die Unternehmenssteuer gerade einmal 15 Prozent beträgt.

In den USA bekommt man allmählich Probleme mit der Abwanderung von Großunternehmen nach Kanada. Zuletzt hatten sich die Pharmafirmen AbbVie und Mylan mittels Fusionen zu diesem Schritt entschieden, auch um zukünftig Steuern zu sparen. Auch andere Unternehmen wie Apple, Starbucks oder auch Amazon stehen in diesem Zusammenhang in der Kritik, hat man doch auch hier die Gewinne ins Ausland verlegt. Die Praxis ist weltweit umstritten, aber scheinbar gängig. Der Vorwurf von fehlendem “wirtschaftlichem Patriotismus” von Präsident Barack Obama dürfte angesichts der Summen ungehört verhallen, auch wenn die Regierung jetzt rechtliche Schritte prüft.

Burger King: Übernahme von Tim Hortons in Planungen

Zeitnah könnte ein weiteres Unternehmen diesen Weg gehen, denn aktuell gibt es Überlegungen bei Burger King bezüglich einer Übernahme der Domut-Kette Tim Hortons und dem damit verbundenen Umzug nach Kanada, mit einem Unternehmessteuersatz von 15 Prozent. Der Zusammenschluss würde würde Marktwert beider Unternehmen auf 18 Milliarden Dollar anheben, zudem würde man 18.000 Restaurants in 100 Ländern betreiben und damit zum drittgrößten Fast-Food-Unternehmen der Welt aufsteigen.

Bild: Burger King von Elliot Brown, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Burger King: Übernahme von Tim Hortons in Planung

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!