Hamburger SV: Rafael van der Vaart bei Trabzonspor im Gespräch

24. August 2014 - 09:12 - keine Kommentare

Der Hamburger SV hat gestern mit Rafael van der Vaart ein 0:0 beim 1. FC Köln erzielt. Dennoch scheint ein Wechsel des holländischen Spielmachers nicht aus der Welt zu sein, denn Trabzonspor soll wenige Tage vor dem Ende der Wechselfrist Interesse bekundet haben.

Das 0:0 am gestrigen Nachmittag wertete man beim Hamburger SV als Erfolg, auch wenn man nicht vollends überzeugen konnte. Ein Fehlstart wurde vermieden und vor allem in der Abwehr zeigte man eine solide Leistung, auf die man zukünftig aufbauen kann. Dennoch würde die Verantwortlichen gerne noch einmal personell nachrüsten, dafür müssten aber ein oder zwei Spieler noch den Verein verlassen, dass man am Ende eine positive Bilanz vorzuweisen hat. Im Gespräch ist dabei immer noch Milan Badelj, der von mehreren Vereinen aus Spanien umworben wird. Sollte man dort eine Ablöse um die fünf Millionen Euro erzielen können, würde man dem Kroaten keine Steine in den Weg legen.

Hamburger SV: Rafael van der Vaart bei Trabzonspor im Gespräch

Zuletzt hat Rafael van der Vaart für positive Schlagzeilen gesorgt, denn der Kapitän präsentiert sich in guter Verfassung und als Leader auf dem Feld. Auch gestern im Köln zeigte sich der Holländer von seiner guten Seite und einige auffäliige Aktionen. Damit schien ein Wechsel vom Tisch zu sein, aber genau eine Woche vor dem Ende der Wechselfrist hat nun Trabzonspor aus der Türkei Interesse an van der Vaart bekundet. Bei einer entsprechenden Ablöse könnte somit auch wieder der Spielmacher auf die Agenda rücken. Nun muss man die Entwicklung der kommenden Tage abwarten.

Bild:Hamburger SV von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Hamburger SV: Rafael van der Vaart bei Trabzonspor im Gespräch

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!