Rango auf Sat.1: Gore Verbinskis Animations-Western

23. August 2014 - 19:25 - keine Kommentare

Rango

Rango

Sat.1 zeigt die abgefahrene und originelle Western-Animations-Parodie „Rango“, in der Johnny Depp und Gore Verbinski nach dem „Fluch der Karibik“ erneut zusammenarbeiteten. Der technisch hervorragende und Oscar-prämierte Film richtet sich in seinem vielschichtigen Humor an ein deutlich erwachseneres Publikum.

Ein kleines Chamäleon (im Original: Johnny Depp) findet sich in der Wüste wieder und muss nicht nur gegen die Hitze, Habichte und Durst kämpfen, sondern auch gegen bösartige Klapperschlangen, Wasser-stehlende Präriehunde, hinterlistige Bürgermeister und anderes Wild-West-Gelichter – denn „Rango“, wie sich das Chamäleon nennt, nimmt den breiten Mund etwas zu voll, behauptet ein Revolverheld zu sein und wird kurzerhand zum Sheriff der Stadt „Dreck“ ernannt, wo es einen finsteren Plan vereiteln muss, bei dem den Einwohnern sämtliches Wasser entzogen werden soll.

Rango: Gore Verbinskis Animations-Western auf Sat.1

Als „Chinatown“ mit animierten Echsen, Maulwürfen, Gürteltieren und anderen Wüstenbewohnern, als Hommage an klassische Western und an die dazu passenden Genre-Klischees ist „Rango“ eine skurrile Mischung aus Parodie und Animationsfilm auf einer erstaunlich erwachsenen Ebene, die nicht dazu führte, dass die gelungene Wild-West-Komödie viele Zuschauer im Kino erreichte.

Dafür wurde Regisseur Gore Verbinskis „Rango“ aber 2012 mit dem Oscar ausgezeichnet: Als bester animierter Spielfilm des Jahres vereint er nicht nur etliche Schauspieler (zumindest in der englischen Sprachfassung) und Teammitglieder der „Fluch der Karibik“-Reihe, sondern kann auch auf der Produktionsebene voll und ganz überzeugen – allerdings sind Kinder nicht unbedingt die angestrebte Zielgruppe der Western-Parodie, weshalb das Abenteuer wohl auch im Kino kaum Beachtung fand.

Johnny Depp spricht im Original

Filmaffine Zuschauer werden jedoch an der Vielzahl der Anspielungen ihre Freude haben und auch den oftmals recht derben Humor goutieren können. Im Original sprechen neben Johnny Depp auch Alfred Molina, Bill Nighy, Harry Dean Stanton, Ned Beatty und Ray Winstone – für die deutsche Sprachfassung konnte Depps Standardsynchronstimme David Nathan gewonnen werden, wie auch Martin Semmelrogge, Klaus Sonnenschein, Rolf Zacher, Michael Kessler und The BossHoss, wodurch auch in synchronisierter Form „Rango“ einige Stars vereint, wenn der Animationsfilm am Samstag, den 23. August 2014 um 20.15 Uhr auf Sat.1 läuft.

 
Tags:
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Rango auf Sat.1: Gore Verbinskis Animations-Western

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!