Mr. Brooks – Der Mörder in Dir im ZDF mit Kevin Costner, William Hurt und Demi Moore

18. August 2014 - 20:26 - keine Kommentare

Mr. Brooks – Der Mörder in Dir

Kevin Costner, Demi Moore und William Hurt brillieren in einem perfiden Psycho-Thriller: „Mr. Brooks – Der Mörder in Dir“ zeigt den Oscar-Gewinner als Familienvater, erfolgreichen Geschäftsmann und Serienkiller, der mit der Polizei, einem Erpresser und einer möglicherweise ebenso psychopathischen Tochter konfrontiert wird.

Für „Mr. Brooks“ (Kevin Costner) waren es zwei so anstrengende wie erfolgreiche Jahre: Der Geschäftsmann wurde zum „Mann des Jahres“ ernannt und im privaten hat er ein 12-Stufen-Programm absolviert, dass ihm im Kampf mit seiner Sucht helfen soll – doch Earl Brooks ist nicht alkohol- oder drogenabhängig, er bringt gerne andere Menschen um. Sein Alter Ego Marshall (William Hurt) treibt ihn dazu an und in letzter Zeit ist dieser imaginäre Freund stärker geworden. Wie immer geht der „Daumenabdruckmörder“ äußerst penibel vor, doch als er ein Paar beim Sex erschießt, wird er dabei von Mr. Smith (Dane Cook) beobachtet, der ihn nun erpresst.

Mr. Brooks: Kevin Costner und William Hurt werden von Demi Moore gejagt

Smith will von Brooks jedoch kein Geld – er will an den Morden teilhaben. Widerwillig stimmt der Serienkiller zu und beschließt, gemeinsam mit seinem Protegé den Ehemann der Polizisten Atwood (Demi Moore) und dessen Geliebte, seine Anwältin, umzubringen – nicht zuletzt auch, um die Polizistin auf die falsche Fährte zu locken, denn Atwood scheint dem Daumenabdruckmörder auf der Spur zu sein. Zudem bekommt Brooks es auch mit privaten Sorgen zu tun, denn seine Tochter Jane (Danielle Panabaker) ist schwanger und wurde aus dem College geworfen. Möglicherweise hat sie auch einen Kommilitonen mit einer Axt erschlagen.

Kevin Costner hat „Mr. Brooks“ mitproduziert und kann in der Rolle des Familienvaters und Serienkillers einmal mehr zeigen, dass er ein fähiger Schauspieler ist – seine Karriere hat nach einem enormen Hoch Anfang der 1990er nach wie vor mit den Misserfolgen der End-90er zu kämpfen, der Psycho-Thriller, den das ZDF im Rahmen seiner Montagskino-Reihe zeigt, gehört zu jenen gelungenen Versuchen, Costners Wandelbarkeit unter Beweis zu stellen.

ZDF zeigt geschnittene Fassung des Serienmörder-Thrillers

In „Mr. Brooks – Der Mörder in Dir“ konnte Regisseur Bruce A. Evans eine Riege hervorragender SchauspielerInnen – mit Costner und Hurt auch zwei Oscar-Gewinnern – vereinen, um seinem Psycho-Thriller die nötige Klasse zu verleihen, zumal sich die Handlung unter anderen Umständen auch im B-Movie Bereich wiederfinden könnte. Das ZDF zeigt den Film allerdings in einer um beinahe 3 Minuten gekürzten Fassung, die etliche Handlungsstränge abbrechen lässt und/oder verfälscht, damit die Ausstrahlung am Montag, den 18. August 2014 um 22.15 Uhr gerechtfertigt werden kann.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Mr. Brooks – Der Mörder in Dir im ZDF mit Kevin Costner, William Hurt und Demi Moore

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!