FC Augsburg: Sascha Mölders vom FSV Frankfurt umworben

18. August 2014 - 08:23 - keine Kommentare

Der FC Augsburg erlebte gestern einen bitteren Rückschlag im DFB-Pokal, dennoch hofft man auf die neue offensive Stärke. In dieser könnte Publikumsliebling Sascha Mölders nur noch eine untergeordnete Rolle spielen und wird deshalb vom FSV Frankfurt umworben.

Erstmals in seiner Geschichte hat der FC Augsburg rund sieben Millionen Euro in neue Spieler investiert und damit klar die Richtung für die kommende Saison ausgegeben. Die Überraschungsmannschaft der vergangenen Spielzeit möchte sich dauerhaft im oberen Mittelfeld etablieren. Allerdings erlebte das Team von Trainer Markus Weinzierl gestern einen erheblichen Rückschlag, denn beim 1. FC Magdeburg verlor man mit 0:1 im DFB-Pokal. Eine Woche vor dem Start der Bundesliga muss vor allem die Offensive in Schuss gebracht werden, möchte man nicht so harmlos erscheinen wie am gestrigen Sonntag.

FC Augsburg: Sascha Mölders vom FSV Frankfurt umworben

Mit Tim Matavz, Nikola Djurdjic, Shawn Parker und Caiuby hat man erheblich aufgerüstet. Damit rückt Sascha Mölders, der bereits in der vergangenen Saison nur eine Nebenrolle spielte, weiter in der Hierarchie nach hinten. Beim FSV Frankfurt hat man nun ein reges Interesse an dem Stürmer, der beim FC Augsburg noch immer Publikumsliebling ist. Gemeinsam mit Hanno Balitsch ist er vor allem als Leader und Kämpfer gefragt, der seine Qualitäten bereits unter Beweis gestellt hat. Noch bleibt etwas Zeit für eine Entscheidung, aber ein Wechsel wäre vermutlich die sportlich bessere Lösung.

Bild:FC Augsburg von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: FC Augsburg: Sascha Mölders vom FSV Frankfurt umworben

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!