District 9 auf Pro7

17. August 2014 - 20:58 - keine Kommentare

Mit der Hilfe von Peter Jackson hat Regisseur Neill Blomkamp mit „District 9“ einen so emotionalen wie actionreichen, nachdenklichen wie sozialkritischen Science-Fiction-Film geschaffen, in dem der Umgang mit auf der Erde gestrandeten Aliens an die Zeit der Apartheid in Südafrika erinnert.

Im Jahr 1982 hängt urplötzlich ein gigantisches Raumschiff über Johannisburg: An Bord befinden sich Außerirdische, die entkräftet und fast verhungert sind – das Apartheid-Regime verfrachtet die Aliens kurzerhand in eine Art Township, „District 9“ genannt, wo sie in Wellblechhütten dahinvegetieren. Die überragende Technologie der „Shrimps“ genannten Besucher soll nutzbar gemacht werden, doch gibt es Gegenstände, die nur die extraterrestrischen Reisenden benutzen können. Es kommt immer wieder zu Aufständen im Alien-Distrikt und der Bürokrat Wikus van de Merwe (Sharlto Copley) wird damit beauftragt, die Außerirdischen in ein entfernteres Lager zu bringen.

District 9: Science Fiction Allegorie auf das Apartheid Regime

Durch einen Unfall wird er mit einer eigenartigen Substanz infiziert, durch die er langsam selbst zum „Shrimps“ mutiert – und auf einmal für Wissenschaftler und paramilitärische Einheiten gleichermaßen interessant wird. Um die Verwandlung rückgängig zu machen, bietet er dem Alien Christopher (Jason Cope) an, ihm dabei zu helfen, die Steuerungseinheit des Raumschiffes wieder mit dem Mutterschiff zu verbinden, damit die Außerirdischen die Erde verlassen können.

Die Mischung aus Sci-Fi-Elementen und Sozialkritik, wie sie das letzte Mal in den späten 80ern und frühen 90ern die fantastische Filmwelt ausmachte, wird in „District 9“ mit einer emotionalen und persönlichen Geschichte verbunden, die von guten, wenn auch nicht perfekten Effekten zusammengehalten wird. Somit wurde einer der originellsten, spannendsten, anrührendsten und nachdenklichsten Science Fiction Thriller der letzten Jahre geschaffen.

Sleeper Hit von Neill Blomkamp und Peter Jackson auf Pro7

„District 9“ ist dabei das, was man in Hollywood einen „Sleeper Hit“ nennt – kaum jemand glaubte, die verhältnismäßig preiswerte Produktion könnte großen Erfolg außerhalb des Genre-Publikums bevorstehen. Letztlich konnte das von Peter Jackson anstelle seiner geplanten „Halo“-Umsetzung mitproduzierte Werk das Siebenfache seiner Kosten wieder einspielen und auch im Home-Entertainment-Bereich noch einmal kräftig anziehen.

Pro7 zeigt „District 9“ am Sonntag, den 17. August 2014 um 22.30 Uhr.

Bild: Peter Jackson von Gudlyf, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: District 9 auf Pro7

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!