DFL-Supercup: Borussia Dortmund besiegt den FC Bayern München – Javi Martinez erleidet Kreuzbandriss

14. August 2014 - 06:10 - keine Kommentare

Der erste Titel der Saison 2014/2015 geht an Borussia Dortmund. Der BVB konnte sich im DFL-Supercup mit 2:0 gegen den FC Bayern München durchsetzen. Der deutsche Rekordmeister verlor nicht nur das Spiel, sondern auch Javi Martinez, der wohl für mehrere Monate verletzt ausfallen wird.

Einen durchaus überraschenden Spielverlauf erlebten die Fans am gestrigen Abend beim Finale des DFL-Supercups 2014. Borussia Dortmund konnte das Duell gegen den FC Bayern nicht nur mit 2:0 für sich entscheiden, der BVB war auch über den Großteil der Spielzeit die bessere Mannschaft. Dabei hatte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp noch am Sonntag einen blamablen Auftritt beim Testspiel gegen den FC Liverpool hingelegt und mit 0:4 verloren. Doch im Spiel gegen den deutschen Rekordmeister präsentierte sich die Borussia von Beginn an zweikampfstark und zeigte sich auch spielerisch stark verbessert.

Mkhitaryan und Aubameyang lassen BVB-Fans jubeln

Bayern-Trainer Pep Guardiola schickte seine Mannschaft wie bereits im vergangenen DFB-Pokalfinale im 3-4-3-System auf das Spielfeld. Dabei liefen im zentralen Mittelfeld Neuzugang Sebastian Rode und der 17-Jährige Gianluca Gaudino auf. Doch nur selten konnte der amtierende deutsche Meister Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Bei den wenigen gefährlichen Situationen zeigte BVB-Torwart Mitchell Langerak sowohl gegen Robert Lewandowski als auch beim Freistoß von David Alaba starke Reflexe.

Auf der Gegenseite agierte die Borussia mit deutlich mehr Tempo und erarbeitete sich deshalb auch ein Übergewicht an Torchancen. Nach 23 Minuten brachte Henrikh Mkhitaryan die Gastgeber mit einem präzisen Abschluss in Führung. Auch im Anschluss an diesen Treffer zeigte sich der BVB spielbestimmend und legte im zweiten Durchgang nach. Eine Flanke von Lukasz Pisczek vollendete Pierre-Emerick Aubameyang in der 62. Minute mit einem wuchtigen Kopfball, der zugleich den 2:0-Endstand bedeutete. Somit durfte die Borussia im heimischen Signal-Iduna-Park den ersten Titel der Saison feiern.

Javi Martinez: Verdacht auf Kreuzbandriss

Die bitterste Botschaft erhielten die Verantwortlichen des FC Bayern jedoch nach dem Abpfiff der Partie. Defensivspezialist Javi Martinez musste nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Marcel Schmelzer noch in der ersten Halbzeit vom Platz getragen werden. Noch am Abend bestätigte der Spanier, dass zu „99 Prozent das Kreuzband gerissen sei“. Auch eine Verletzung am Außenband scheint vorzuliegen. Somit könnte für Javi Martinez die Hinrunde bereits nach dem ersten Pflichtspiel gelaufen sein. Trainer Pep Guardiola zeigte sich bestürzt über die schwere Verletzung seines Landsmannes, doch erst im Laufe des heutigen Tages sollen endgültige Ergebnisse vorliegen.

Bild:Borussia Dortmund von ausmpott_ , CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: DFL-Supercup: Borussia Dortmund besiegt den FC Bayern München – Javi Martinez erleidet Kreuzbandriss

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!