Königliche Dynastien: Die Romanows im ZDF – Peter der Große, Katharina die Große und Alexander II.

5. August 2014 - 19:00 - keine Kommentare

Königliche Dynastien Die Romanows im ZDF

Im letzten Teil der ZDFzeit-Doku-Reihe „Königliche Dynastien: Die Romanows“ erzählt von einigen der wichtigsten Vertreter der Zarenfamilie: Peter der Große, Katharina die Große und Alexander II. stehen im Mittelpunkt, vor allem aber wird das Schicksal von Nikolaus II. eindringlich geschildert.

Die Romanows herrschten über das drittgrößte Weltreich der Geschichte: Vom Schwarzen Meer bis nach Sibirien, vom Arktischen Ozean bis zum Hindukusch und zur Wüste Gobi war der Einfluss des Zaren zu spüren – doch zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts endet ihre Herrschaft mit dem Mord an Nikolaus II. und seiner Familie. In „Königliche Dynastien: Die Romanows“ wird die ZDFzeit-Reihe zum großen Abschluss einerseits die drei Jahrhunderte ihrer Regentschaft beleuchten, vor allem aber die Tragödie des letzten Zaren und auch die Geschichte Russlands darüber hinaus. Denn jahrzehntelang war das Zarenreich und das Schicksal der Familie in der Sowjetunion tabuisiert und erst in den letzten Jahren konnten viele Geheimnisse gelüftet werden.

Königliche Dynastien: Letzte Folge über die Romanows

In Spielszenen, Originalaufnahmen und munteren Animationen wird die Politik und die Geschichte der Weltmacht seit Peter dem Großen nacherzählt – so dramatisch wie sich die Historie der Romanows ergibt, so amüsant wird die Dokumentation zum Teil präsentiert. Auch Katharina die Große und ihre großen Reformen, die jedoch der Landbevölkerung nichts nützen, werden anschaulich vorgestellt. Erst die Erlasse von Alexander II. sorgen dafür, dass Russland sich in die moderne Welt einfügen kann – doch radikalen Politikern, Philosophen und Aktivisten reicht dies nicht. Das Zarentum wird zunehmend zur Verantwortung gezogen, Alexander fällt einem Attentat zum Opfer.

Als siebzehnter Zar der königlichen Dynastie der Romanows besteigt 1894 Nikolaus den Thron, die Reformen seines Großvaters sind vergessen. Weniger seine politischen Fähigkeiten als die Familienschicksale stehen hier im Vordergrund, die Bluter-Krankheit des Zarewitsch und Rasputins Einfluss bei Hofe, sowie dessen Ende, aber auch Nikolaus‘ Überfluss, seine Unfähigkeit, die sozialistischen Entwicklungen in seinem Volk zu erkennen, seine Schuld im Ersten Weltkrieg und die Revolution werden thematisiert.

ZDFzeit Dokumentation über die Zarenfamilie

Das Massaker an der Zarenfamilie während der Revolution wird in „Königliche Dynastien: Die Romanows“ wird mit erschreckender Eindringlichkeit geschildert. Nur 60 Nachfahren leben heute noch im Exil – der Großteil der Adelsfamilie wurde systematisch während und nach der Revolution aufgespürt, verschleppt und umgebracht. In der Sowjetunion wird das Schicksal des letzten Zaren geheim gehalten, erst nach ihrem Ende konnten die Umstände geklärt werden.

Der vierte und letzte Teil der ZDFzeit-Doku-Reihe gestaltet sich gleichzeitig so beeindruckend wie unausgeglichen – der von Julia Melchior und Sebastian Dehnhardt erstellte Film schlägt erstaunliche, narrative Haken, wenn „Königliche Dynastien: Die Romanows“ am Dienstag, den 05. August 2014 um 20.15 Uhr gezeigt wird. Die Dokumentation kann auch in der Online-Mediathek des ZDF gesehen werden.

Bild: ZDF / ARCHIVIO GBB Contrasto/Laif

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Königliche Dynastien: Die Romanows im ZDF – Peter der Große, Katharina die Große und Alexander II.

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!