Gärtnerjahrtag 2014 in München: Blütenpracht und Blumenmeer beim Festumzug

5. August 2014 - 08:05 - keine Kommentare

Blüten

Der Gärtnerjahrtag verwandelt München in ein Blumenmeer: Zum 146sten Mal wird der festliche Umzug der Gärtner durch die bayerische Landeshauptstadt führen – zwischen 800 und 1.000 Gärtner ziehen vom Viktualienmarkt über den Alten Peter bis zum Hofbräuhaus und verschenken dabei die Blütenpracht.

Die Gartenbaugruppen der Stadtgärtnerei von München gehen gemeinsam mit den Vereinigungen der Junggärtner und den Teilnehmern des Blumengroßmarkts auf die Straße. Auch die Gemüsegärtner und der Botanische Garten ist mit dabei, wenn der Gärtnerverein den Gärtnerjahrtag zum 146sten Mal in München begeht. Die Tradition wird seit dem 17. Jahrhundert immer am ersten Dienstag im August begangen, zum Dank für die überstandene Pest. Damals haben die Klostergärten den Münchnern mit ihren Blumen und Blüten Trost und Hoffnung spenden können, heute übernehmen die Gärtner der Landeshauptstadt Bayerns diese Aufgabe.

Gärtnerjahrtag: Seit 146 Jahren in München

Und so wird auch in diesem Jahr der Festumzug zum Alten Peter abgehalten, um dort einen Gottesdienst abzuhalten: Um 10 Uhr beginnt der Gärtnerjahrtag mit der Festaufstellung am Viktualienmarkt und einem Standkonzert auf der Blumenstraße – von dort setzt sich der Zug ab 10.30 Uhr in Bewegung. Sein Weg führt von der Schrannenhalle über den Marienplatz zum „Alten Peter“, wo der Festgottesdienst um 11 Uhr stattfindet. Hier wird der Schwur an die Heilige Gertrud von Nivelles, die Schutzpatronin der Gärtner, erneuert.

Um 11.50 Uhr geht es dann von der Peterskirche weiter über den Rindermarkt, durch die Dienerstraße und zum Hofbräuhaus am Platzl, wo noch ein Standkonzert gegeben wird. Ein Empfang im Festsaal wird für geladene Gäste und Gärtner im Anschluss begangen, bei dem auch die Ehrung des Gärtnernachwuchses, der besten Azubis 2013, stattfinden wird.

Blütenpracht und Blumenmeer beim Festumzug des Gärtnervereins

Neben dem Schäfflertanz und dem Metzgersprung ist der Gärtnerjahrtag eine der ältesten Traditionen in der bayerischen Landeshauptstadt, die noch heute begangen werden. Und was im 17ten Jahrhundert noch mit beladenen Schubkarren bewerkstelligt wurde, ist in neuerer Zeit mit festlichen und bunt geschmückten Wagen Mittelpunkt der Feierlichkeiten.

Die Mitglieder des Gärtnervereins – viele von ihnen bereits im Ruhestand, doch nicht minder engagiert beim Umzug dabei – werden die Tradition auch in diesem Jahr umsetzen und die Blumenpracht an den Wagen präsentieren und Blumen an die begeisterte Menge verschenken. Der Gärtnerjahrtag 2014 wird am 05. August 2014 in München abgehalten.

Bild:Blüten von Jochen von der Eiche, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Gärtnerjahrtag 2014 in München: Blütenpracht und Blumenmeer beim Festumzug

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!