Deal or No Deal bei Sat.1: Zocker-Spiel um 250.000 Euro mit Wayne Carpendale

30. Juli 2014 - 19:37 - keine Kommentare

Deal or no Deal

Wayne Carpendale übernimmt „Deal or No Deal“: Als neuer Moderator auf Sat.1 wird der Sohn des Schlagersängers und ehemaliger „Landarzt“ nun die Zocker-Runde um Geldboxen mit bis zu 250.000 Euro anleiten. Dabei hat sich einiges bei der Gameshow geändert.

Schon einmal versuchte Sat.1 in einer früheren Variante der Koffer-Zocker-Show „Deal or No Deal“ gute Quoten zu erzielen, doch jegliche Versuche mussten bislang als gescheitert gelten – nachdem Linda de Mol zunächst den „Millionendeal“ anbot, durfte Guido Cantz drei Staffeln lang versuchen, das Interesse des Publikums zu wecken und wurde dennoch 2008 eingestellt. Nun soll mit Wayne Carpendale als neuem Moderator und mit einigen Abänderungen die Gameshow sechs Jahre nach ihrem Misserfolg noch einmal auf den Bildschirm gelassen werden.

Deal or No Deal: Gameshow-Neuauflage bei Sat.1

Bevor Guido Cantz zum Moderator von „Verstehen Sie Spaß“ aufstieg, präsentierte er auf Sat.1 die erste Inkarnation von „Deal or No Deal“, einer Gameshow, die immer ein bisschen wie ein Rudiment längst vergangener Zeiten wirkte, in der das Publikum hemmungslos brüllen konnte, wie weiland bei Harry Wijnvoord, Damen in knapp bemessenen KIeidern Koffer präsentierten und man quasi aus lauter Nostalgie jede Sekunde mit einem Auftritt des Zonk rechnete – all dies soll nun bei der Neuauflage mit Wayne Carpendale geändert werden, während das Grundkonzept geblieben ist.

Auch weiterhin steht und fällt die Show nicht nur mit dem Sympathie-Bonus des Moderators, sondern auch mit den Persönlichkeiten der KandidatInnen, denen man beim Zocken zusieht. Allerdings sind die Koffer und die dazugehörigen Damen verschwunden. Stattdessen werden Boxen präsentiert, in denen 250.000 Euro versteckt sind und die von den 20 TeilnehmerInnen ausfindig gemacht werden müssen. Ihnen werden vom „Banker“ Geldbeträge geboten – die titelgebenden Deals – damit sie aussteigen und nicht jene Box ausfindig machen, in der besonders viel Geld aufbewahrt wird.

Zocker-Spiel um 250.000 Euro mit Wayne Carpendale

Zwischen Risiko und Sicherheit, Gier und Nerven wie Drahtseile – kein Wunder, dass bei „Deal or No Deal“ die zockenden Kandidatinnen und Kandidaten mit einem „Banker“ konfrontiert werden. Ihre Entscheidung für oder gegen die Angebote oder eben die Boxen, in denen sich auch nur ein Euro befinden kann oder Beträge bis 150.000 – und einmal 250.000 – kann ihnen niemand abnehmen, auch wenn das Publikum wie ehedem versucht mit Schildern und Zwischenrufen darauf Einfluss zu nehmen.

Am Mittwoch, den 30. Juli 2014 kommt „Deal or No Deal“ nun mit Wayne Carpendale als Moderator zurück zu Sat.1 und wird ab 20.15 Uhr zu sehen sein.

Bild: SAT.1/Willi Weber

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Deal or No Deal bei Sat.1: Zocker-Spiel um 250.000 Euro mit Wayne Carpendale

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!