Jakobi-Dult 2014 in München: Auer Dult auf dem Mariahilfplatz

27. Juli 2014 - 07:23 - keine Kommentare

Dreimal im Jahr wird auf dem Mariahilfplatz in München das Auer-Volksfest begangen, das mittlere, die Jakobi-Dult, macht sich gerade bereit, mit Fahrgeschäften, kulinarischen Köstlichkeiten und dem abwechslungsreichen Warenmarkt für kurzweiliges Vergnügen und traditionsreiche Vielfalt in der bayrischen Landeshauptstadt zu sorgen.

Mit über 300 Marktteilnehmern richten die drei Auer Dulten ein großes Volksfest auf dem Mariahilfplatz aus, das auf unterschiedlichste Weise für Gaudi sorgt: Alte Sammlerstücke werden feilgeboten, hier kann man sich mit dem Nötigsten für den Haushalt eindecken, Schönes und Kulinarisches lässt sich finden und Schausteller liefern rasante Fahrten auf einigen der klassischen Rummel-Attraktionen. Die Jakobidult wird wieder etwas länger als eine Woche auf Tradition in München setzen und dabei spannende Angebote bereit halten.

Jakobidult: Volksfest in München

Die einzelnen Abschnitte der Jakobidult sind klar voneinander abgeteilt: Vor dem Rupert-Stöckl-Platz und rechts von der Maria-Hilf-Kirche finden sich die Haushaltswaren, davor und seitlich wird der gemischte Warenverkauf zu finden sein. In Richtung des Mariahilfplatzes werden sich die Trödel- und Antiquitäten-Händler positionieren, die Fahrgeschäfte sind an der Gebsattelstraße aufgebaut.

Wurstbratereien, Bierausschank, Schaumwaffeln, Käsespezialitäten, Steaksemmeln, gebrannte Mandeln und viele weitere Spezialitäten werden an den überall auf der Jakobi-Dult verteilten Imbissen und Essensständen geboten, Bürsten, Geschirr, Gebrauchtwaren, Kurzwaren, Dirndl und andere Bekleidungsstücke, antike Möbel, Werkzeug und Holzspielwaren werden im Markt-Abschnitt zu finden sein, Karussells, ein Riesenrad und eine Schießhalle werden im Schaustellerteil zu erleben sein.

Auer Dult auf dem Mariahilfplatz

Die Jakobidult wird auch 2014 wieder Volksfest und Markt-Flair miteinander verbinden: Seitdem Kurfürst Karl Theodor dem Stadtteil Au, damals noch Münchner Vorstadt, das Marktrecht verlieh, wird auf dem Mariahilfplatz die Auer Dult begangen – die zweite der drei Volksfeste im Jahr geht allerdings auf eine noch längere Tradition zurück. Sie wurde 1310 erstmals erwähnt und wurde erst im Jahr 1905 den anderen beiden Dulten, der Maidult und der Kirchweihdult, hinzugefügt.

Um 10 Uhr morgens werden die Buden mit dem Warenverkauf beginnen, die Schaustellergeschäfte beginnen eine halbe Stunde später, um 20 Uhr schließen beide. Am 27. Juli wird es zudem den/das „Frühs(c)hoppen“ bereits ab 9 Uhr morgens geben. Die Jakobidult findet vom 26. Juli bis zum 03. August 2014 statt, jeweils Dienstag werden sich die Fahrgeschäfte mit halben Preisen am Familientag beteiligen.

Bild:  Jakobi-Dult von tev null, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Jakobi-Dult 2014 in München: Auer Dult auf dem Mariahilfplatz

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!