Eintracht Braunschweig – FC Sevilla: Letzter Härtetest vor dem Start der 2. Bundesliga

25. Juli 2014 - 14:15 - keine Kommentare

In sieben Tagen beginnt die neue Spielzeit der 2. Bundesliga mit der Auftaktbegegnung Fortuna Düsseldorf gegen Eintracht Braunschweig. Die Niedersachsen stellen sich deshalb noch einmal einer großen sportlichen Herausforderung. Im heutigen Testspiel empfängt die Eintracht den Europa-League-Sieger FC Sevilla.

Eintracht Braunschweig begeisterte viele Fußballfans in der vergangenen Spielzeit mit großer Leidenschaft und Kampfeswillen. Am Ende der Saison musste der Traditionsverein aus Niedersachsen jedoch den Abstieg hinnehmen. Nun will die Eintracht wieder angreifen und bereitet sich deshalb intensiv auf die 2. Bundesliga vor. Ein letzter Härtetest wird am heutigen Abend zeigen, ob die Braunschweiger bereits für den Auftakt gegen Fortuna Düsseldorf gewappnet sind. Im heimischen Stadion empfängt die Eintracht den Europa-League-Sieger FC Sevilla. Dabei will die Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht bereits vor dem Start der Pflichtspiele für Euphorie in der Stadt sorgen.

Eintracht will sich für schweren Saisonstart wappnen

Am 1. August startet die Saison für Eintracht Braunschweig mit einem Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf und nur eine Woche später erwarten die Niedersachsen den spielstarken Aufsteiger aus Heidenheim. Es folgt die Begegnung in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Bremer SV. Dann muss die Eintracht sich beim Gastspiel in Kaiserslautern in einem weiteren Topspiel der 2. Bundesliga beweisen. Das schwere Auftaktprogramm endet mit dem Heimspiel gegen den VfL Bochum und dem Auftritt beim Aufsteiger RB Leipzig. Die Verantwortlichen wissen um die Spielstärke der ersten Gegner und haben deshalb für den heutigen Tag ein Testspiel gegen eine europäische Spitzenmannschaft organisiert.

Zu Gast ist der FC Sevilla. Die Mannschaft aus Andalusien sicherte sich in der vergangenen Saison den Titel in der Europa League und setzte sich dabei im Finale mit 4:2 nach Elfmeterschießen gegen Benfica Lissabon durch. Im Kader des spanischen Topteams steht mit Piotr Trochowski ein ehemaliger deutscher Nationalspieler. Doch auch Spieler wie Alberto Moreno, José Antonio Reyes und Stürmer Kévin Gameiro besitzen eine enorm hohe Qualität. Somit dürfte Eintracht Braunschweig heute auch in der Defensive gefordert sein, denn in der vergangenen Saison erzielte Sevilla in der Primera División 69 Tore und stellte damit den besten Angriff der Liga nach den Topteams von Atlético Madrid, dem FC Barcelona und Real Madrid.

Braunschweig einer von vielen Aufstiegskandidaten

Marc Arnold, sportlicher Leiter der Eintracht, sieht den 1. FC Nürnberg als klaren Favoriten auf die Meisterschaft in der 2. Bundesliga an. Die Franken hätten durch die getätigten Transfers die größte Qualität in ihrem Kader, teilte der 43-Jährige vor dem Testspiel gegen Sevilla mit. Für den Kampf um die folgenden Plätze rechnet sich Arnold aber gute Chancen aus, denn die Leistungsdichte sei zwar enorm hoch, doch die Eintracht müsse sich vor keinem Gegner verstecken. Allerdings sei der Wiederaufstieg keine Pflicht für den Absteiger aus der Fußball-Bundesliga.

Anpfiff der Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und dem FC Sevilla, die Sport1 live überträgt, ist um 18:30 Uhr.

Bild:Eintracht Braunschweig von ceris42, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Eintracht Braunschweig – FC Sevilla: Letzter Härtetest vor dem Start der 2. Bundesliga

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!