Europa League Qualifikation 2014/15: Rosenborg Trondheim und FC Aberdeen weiter

25. Juli 2014 - 09:02 - keine Kommentare

Europa League

Gestern Abend wurde die 2. Runde der Europa League-Qualifikation 2014/15 ausgespielt. Dabei konnten sich die Favoriten wie IFK Göteborg, Rosenborg Trondheim und der FC Aberdeen letztendlich durchsetzen. Zudem wurde der Gegner des FSV Mainz 05 in der kommende Runde ermittelt. Für den Bundesligisten geht es gegen Asteras Tripolis aus Griechenland.

Nach den ersten beiden Runden der Europa League-Qualifikation greift in der kommenden Woche mit dem FSV Mainz 05 der erste Bundesligist ins europäischen Geschehen ein. Die Mannschaft von Neu-Trainer Kasper asper Hjulmand wird es dabei mit Asteras Tripolis zu tun bekommen. Die Griechen konnte sich gestern Abend gegen den finnischen Vertreter Rovaniemi PS durchsetzen. In den Play Offs wird dann noch Borussia Mönchengladbach eine Qualifikationsrunde absolvieren müssen, während der VfL Wolfsburg für die Gruppenphase gesetzt ist.

Europa League Qualifikation 2014/15: Rosenborg Trondheim und FC Aberdeen weiter

In einer Runde der zahlreichen “Unbekannten” konnten sich letztendlich die namhaften Klubs durchsetzen, auch wenn Rosenborg Trondheim eine Menge investieren musste. Am Ende reichte aber ein 3:1 am gestrigen Donnerstag gegen den irischen Vertreter Sligo Rovers. Der FC Aberdeen zog mit einem knappen 2:1 gegen den FC Groningen in die nächste Runde ein. Erfreulich die Bilanz der skandinavischen Mannschaft, denn mit IFK Göteborg, Molde FK, Rosenborg Trondheim, Esbjerg fB, IF Elfsborg Boras, FH Hafnarfjördur, IF Brommapojkarna, Vikingur Göta und AIK Solna zogen gleich mehrere Teams in die 3. Runde ein.

Bild: Europa League von comcinco, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Europa League Qualifikation 2014/15: Rosenborg Trondheim und FC Aberdeen weiter

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!