Deutsch-amerikanisches Volksfest 2014 in Berlin dem Festplatz am Hauptbahnhof

25. Juli 2014 - 07:44 - 1 Kommentar

Auf dem Festplatz am Hauptbahnhof in Berlin wird 2014 zum 54sten Mal das deutsch-amerikanische Volksfest gefeiert: Von Hot Dogs bis zu Hot Rods, von Rummel bis zu Bühnenshows wird das Traditionsfest in Moabit auf vielfältige Weise USA-Fans Abwechslung und Vergnügen bieten.

Unmittelbar nachdem das deutsch-französische Volksfest für dieses Jahr beendet wurde, steht das deutsch-amerikanische Volksfest bereits in der Warteschleife: Am 25. Juli 2014 wird es wieder Countrymusik und Rock’n Roll, Hamburger und Barbeque, heiße Schlitten und rasante Fahrten geben, wenn der Traditionsrummel als USA-Erlebnis wieder fast einen Monat lang für Spaß und Vergnügen auf dem Festplatz am Hauptbahnhof im Berliner Bezirk Moabit sorgt. Mit dabei sind wieder diverse Künstlerinnen und Künstler, Bands und Interpreten auf der Bühne, Gewinnchancen werden in der Bingo-Halle geboten, Fahrgeschäfte bieten Abwechslung und kulinarische Köstlichkeiten vermitteln einen Eindruck von der Vielfalt Amerikas.

54. Deutsch-amerikanisches Volksfest auf dem Festplatz am Hauptbahnhof

Unter den Rummel-Attraktionen finden sich die „Nessi“-Achterbahn, der „Break Dance“, die „Crazy Mouse“, der „Hyper X“, der „Booster“, ein Riesenrad und zwei Autoscooter, das „Ghost“ und der „Commander“ neben vielen anderen Klassikern und Neuheiten.

Besondere Aufmerksamkeit verdienen die vielen Veranstaltungen, die jeden Tag auf und vor der Bühne stattfinden: Tony Duncan, der Weltmeister im „Hoop Dance“, wird anwesend sein, American Native Music wird von Clan Destine geboten, Cheerleader-Vorführunen, Konzerte von „Flashback“, Larry Schuba und „Western Union“, Eb Davis and his Super-Band, Dirk Jüttner, Die Junx, Chris and Gun, Stella Rockt, Wayne Gryneda, den Cool Cats und vor allem Jocelyn B. Smith am Samstag, den 16. August 2014 um 19 Uhr. Zudem werden DJs auflegen und Sergeant Wilson’s US Army Show wird zu sehen sein.

US-Spezialitäten und Traditionsrummel in Berlin

In vergangenen Jahren wurden die Völkerfreundschaftsfeste in der Regel in den ehemals jenen Ländern zugeordneten Sektoren der geteilten Stadt abgehalten, das deutsch-amerikanische Volksfest ist vor einiger Zeit in die Mitte der Hauptstadt umgezogen. Auf dem Festplatz am Hauptbahnhof in Moabit wird dieses Jahr noch einmal die kulinarische und kulturelle USA-Rundreise angeboten – die Zukunft der traditionsreichen Veranstaltung ist ungewiss. Denn umfangreiche Bauarbeiten werden 2015 den Platz beanspruchen, eine Ausweich-Location ist noch nicht gefunden.

Das deutsch-amerikanische Volksfest in Berlin ist zwischen dem 25. Juli und dem 17. August 2014 von Montag bis Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr geöffnet – der Eintritt beträgt 2 Euro, die jedoch in Wertbons in gleicher Höhe umgewandelt werden, außer am Mittwoch, wenn halbe Preise zum Familientag gelten.

Bild: Deutsch-Amerikanisches Volksfest von crosathorian, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Kommentare zu Deutsch-amerikanisches Volksfest 2014 in Berlin dem Festplatz am Hauptbahnhof

Zu diesem Beitrag gibt es 1 Kommentar.

von Manuela u. Wolfgang aus Mahlow am 3. August 2014 - 21:45 Uhr

Eb Davis and his Super-Band,das Beste,was es zur Zeit gibt.Einfach Sensationell.
Wer diese Band nicht kennt,der hat die Welt vepennt.

Hinterlasse eine Meinung zu: Deutsch-amerikanisches Volksfest 2014 in Berlin dem Festplatz am Hauptbahnhof

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!