VfB Stuttgart: Marvin Compper vom AC Florenz auf dem Zettel

24. Juli 2014 - 06:05 - keine Kommentare

Der VfB Stuttgart startet mit dem neuen Trainer Armin Veh in die Saison 2014/2015. Der 53-Jährige, der im Jahr 2007 mit den Schwaben die deutsche Meisterschaft gewinnen konnte, sucht derzeit nach einem neuen Innenverteidiger. Dabei soll Marvin Compper vom AC Florenz eine Alternative darstellen.

Der VfB Stuttgart beendete die letzte Saison auf dem 15. Tabellenplatz. Erst im Saisonendspurt konnte der sich anbahnende Abstieg in die 2. Bundesliga verhindert werden. Nun soll mit Armin Veh beim VfB ein Neuanfang gestartet werden. Dabei stehen für Spielerverpflichtungen nur geringe finanzielle Mittel zur Verfügung, doch der Übungsleiter fordert unter anderem einen neuen Innenverteidiger. Eine kostengünstige Alternative könnte Marvin Compper darstellen, der in der Bundesliga bereits für die TSG 1899 Hoffenheim auflief. Der 29-Jährige steht derzeit beim AC Florenz unter Vertrag.

Veh sucht Linksfuß für die Innenverteidigung

Mit Antonio Rüdiger, Karim Haggui, Georg Niedermeier und Daniel Schwaab hat der VfB bereits vier etatmäßige Innenverteidiger in seinem Kader. Das Quartett besitzt eine Gemeinsamkeit, denn sie alle haben einen starken rechten Fuß. Armin Veh will in der Spieleröffnung flexibler werden und sucht deshalb nach einem Innenverteidiger, der Linksfuß ist. Dies trifft auf Marvin Compper zu, der zuletzt mitteilen ließ, dass er den AC Florenz noch in dieser Transferperiode verlassen will. Der 29-Jährige dürfte vielen Fußballfans aus seiner Zeit bei der TSG 1899 Hoffenheim bekannt sein, bei der er zwischen 2008 und 2013 unter Vertrag stand.

Damals rückte Compper sogar in den Fokus der Nationalmannschaft und bestritt ein Länderspiel. Allerdings landete er in der letzten Phase seiner Zeit in Hoffenheim in der Trainingsgruppe zwei, in der sich unter anderem auch Tim Wiese befand. Zugleich wurde Compper nicht mehr für Pflichtspiele berücksichtigt und wechselte deshalb im Januar 2013 zum AC Florenz. Dort trat er bisher verletzungsbedingt nur wenig in Erscheinung und absolvierte gerade einmal 16 Spiele in der Serie A. Nun steht eine Rückkehr des Innenverteidigers in die Bundesliga in Aussicht.

Compper will Florenz verlassen

Italienische Medien berichten, dass neben dem VfB Stuttgart auch Hellas Verona den 29-Jährigen beobachtet. Marvin Compper besitzt beim AC Florenz noch einen Vertrag bis zum Sommer 2015 und sein Marktwert wird derzeit auf zwei Millionen Euro geschätzt. Er soll die Abwehr stabilisieren, die in der vergangenen Spielzeit mit 62 Gegentoren in 34 Spielen nur selten überzeugen konnte. Außerdem blickt Compper auf die Erfahrung von 168 Spielen in der Bundesliga zurück. Somit könnte er auch eine Hilfe für die jungen VfB-Talente wie Antonio Rüdiger, Carlos Gruezo oder Moritz Leitner darstellen.

Bild:VfB Stuttgart von Markus Unger, CC BY – bearbeitet von borlife.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: VfB Stuttgart: Marvin Compper vom AC Florenz auf dem Zettel

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!