Prometheus – Dunkle Zeichen auf Pro7 mit Noomi Rapace, Michael Fassbender und Charlize Theron

20. Juli 2014 - 19:39 - keine Kommentare

Prometheus – Dunkle Zeichen

Ridley Scott hat mehr als dreißig Jahre nach seinem Science-Fiction-Horror-Klassiker „Alien“ sich noch einmal in diese raue, beklemmende Welt getraut: In „Prometheus – Dunkle Zeichen“ lässt er wieder die Monster los und stellt zudem philosophische Fragen, wenn der Film auf Pro7 läuft.

Überall auf der Erde, in allen Kulturen und zu allen Zeiten finden sich wiederkehrende Zeichen in Kunst, Architektur, Schrift und Bild – die beiden Archäologen Elizabeth Shaw (Noomi Rapace) und Charlie Holloway (Logan Marshall-Green) vermuten eine Verbindung und mehr noch: Sie glauben, dass es sich bei den Symbolen um eine Sternenkarte handelt, einen Ort im Weltall, an dem außerirdisches Leben auf die Menschheit wartet. Mit dem Raumschiff „Prometheus“ brechen sie im Auftrag des Industriellen Peter Weyland (Guy Pearce) in eine fremde Welt auf, die ihre Fragen beantworten soll, doch die sich als Albtraum entpuppt.

Prometheus: Alien-Prequel von Ridley Scott

Der Mond, den die Crew der „Prometheus“ im Cryoschlaf ansteuert, erweist sich als erdähnlich, mit einer Atmosphäre, die geatmete werden kann, Flora und Fauna und sogar uralten Architekturen, die vage bekannt vorkommen – doch im Inneren stellen die Forscher fest, dass die titanhaften Ingenieure, die hier ihre Experimente betrieben und offenbar auch für die Erschaffung der Menschheit verantwortlich sind, Dinge hinterließen, die nicht nur sie selbst überwältigten, sondern nun auch Shaw und ihren Kollegen gefährlich werden könnten.

Währenddessen ist es vor allem der Android David (Michael Fassbender), der beginnt zu verstehen: Ungehemmt durch religiöse Fragen oder zwischenmenschliche Probleme wird er auf die Gefahr aufmerksam, die von den unbekannten Ingenieuren ausgeht, vermag sie jedoch nicht aufzuhalten. Zumal fast jeder an Bord des Raumschiffs, inklusive der Missionsleiterin Vickers (Charlize Theron) eigene Ziele verfolgt. Sie alle entdecken zu spät, dass ihre Neugierde und ihr Egoismus ihren Untergang bedeuten können.

Noomi Rapace, Michael Fassbender und Charlize Theron im Sci-Fi-Horror-Thriller

Mit „Prometheus“ ist Ridley Scott an den Anfang des „Alien“-Franchises gegangen: Nach vier Hauptfilmen, zwei Crossover-Filmen mit „Predator“, etlichen Büchern, Comics, Spielzeugen und Computerspielen, wollte der renommierte Regisseur an den Ursprung der Geschichte zurückkehren, Science Fiction und Horror erörtern und mit den uralten Fragen der Menschen nach der eigenen Herkunft verbinden – technisch brillant umgesetzt, kann das quasi-Prequel auch auf vielen der anderen angestrebten Ebenen überzeugen.
Pro7 zeigt „Prometheus – Dunkle Zeichen“ am Sonntag, den 20. Juli 2014 um 20.15 Uhr.

 
VN:F [1.9.18_1163]
0.0 / 5.0 - 0 Bewertungen
 
 

Hinterlasse eine Meinung zu: Prometheus – Dunkle Zeichen auf Pro7 mit Noomi Rapace, Michael Fassbender und Charlize Theron

* Pflichtfeld - E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht!